Gesundheitssport

Heute ist der Gesundheitssport eine Selbstverständlichkeit in der Pflaumheimer  “Vereinsfamilie”. Frühzeitig hat der TSV mit diesem Angebot den Bedarf erkannt und Sportler nach der aktiven Zeit weiter am Vereinsleben beteiligt.

Gesundheitsorientierte Fitnessübungen machen bei geringem Verletzungsrisiko bis ins hohe Alter Spaß. Zudem bleibt das Interesse am Vereinsgeschehen erhalten.

Gegründet 1993 von Ernst Wolf, um Fußballspieler nach SOMA- und ALTE HERREN – Laufbahn eine daran anschließende sportliche Betätigung zu bieten.

Bis heute bietet der Gesundheitssport ein Programm, dass man nach 90 Minuten Koordinations-, Dehn-, Kraft-, Körperwahrnehmungs- sowie Wirbelsäulen- und Haltungsübungen kreuzfidel durch den Alltag kommt. Wanderungen, Tagesausflüge, ein Grillfest im Herbst und eine besinnliche Feier zu Weihnachten fördern das Zusammengehörigkeitsgefühl und den gesellschaftlichen Stellenwert.

Die ehemaligen erfolgreichen Fußballtrainer des TSV, Armin Deckelmann und Helmut Reus, fungierten quasi als “Geburtshelfer” der jungen Abteilung mit 17 Mitgliedern, davon sieben Frauen. 1995, also nach zwei Jahren, waren es schon 27 aktive Mitglieder mit 14 Frauen. In diesem Jahr wurde aus dem ungeliebten “Seniorensport” der heutige “Gesundheitssport”.

SOMA- Gymnastikchef  Edmund Fries unterstützte in den Aufbaujahren Helmut Reus, da die Mitgliederzahl stetig anstieg. Später leitete Edmund die Übungsabende alleine, bis Kuno Hock sich an seine Seite stellte.

Anfang 2001 verstarb leider Edmund nach kurzer, schwerer Krankheit. Für die Abteilung ein schwerer Schlag.

Kuno Hock übernahm darauf die Gestaltung der Übungsabende am Donnerstag. 2003 konnten 46 aktive Mitglieder das 10jährige Jubiläum feiern. Ab diesem Zeitpunkt übernahm Resi Ostheimer Übungsleiteraufgaben, um Kuno Hock zu unterstützen.

Im Jahr 2004 erhielt die Gesundheitssport-Abteilung nach aufwendigen Umbaumaßnahmen im Obergeschoss des Sportheims einen modernen Gymnastikraum mit Fußbodenheizung. Zuerst Ausweichmöglichkeit, heute genereller Übungsraum, da Übungsstunden im Freien seltener geworden sind.

Erwähnt werden sollten noch unsere “Werkzeuge” :  Gymnastik-, Pezzi – und Tennisbälle, Therabänder und 1kg-Hanteln, Aerobic-Steps und Ballkissen sowie der Igelball und die Gymnastikmatte sorgen für Abwechslung am Übungsabend.

Die Mitgliederzahl beträgt 2008 mit ca. 50 ihren höchsten Stand.

Ernst Wolf , Leiter der Abteilung , ist nun ebenfalls mit der Leitung der Übungsabende betraut. Die Abteilung feiert ihr 15jähriges Bestehen.

Die demographische Entwicklung geht nicht spurlos an unserer Abteilung vorbei, zudem sich auch der Zuwachs in unserer Altersgruppe in Grenzen hält. Seit dem Gründungsjahr sind bei uns die Jahrgänge 1925 bis 1952 aktiv.

In den Jahren sind die Anforderungen der Übungsabende stetig der Leistungsfähigkeit angepasst worden.

2011 tritt in der Abteilung die nächste Zäsur ein. Kuno Hock erkrankt schwer und muss seine ehrenamtliche Tätigkeit als Übungsleiter aufgeben.

Resi Ostheimer und Ernst Wolf wechseln sich bis heute bei der Leitung der Übungsabende ab.

Wenn auch die Mitgliederzahl leicht rückläufig ist, sind Zuspruch und Begeisterung durch das abwechslungsreiche Programm ungebrochen.

Unser Angebot geht nach wir vor an alle Interessenten bei unseren “Macht mit, bleibt fit “ – Übungsabenden am Donnerstag, ab 18:30 Uhr, mal unverbindlich “reinzuschnuppern” .

 

Kontaktanschrift :

Ernst WOLF,  Eichendorffstraße 2, 63762 Großostheim, Tel. 4961,

Mail :  ernst.wolf@gmx.com

News


Bachgaupokal 2018
Ansprechpartner: Patric Becker

Powered by themekiller.com