Kategorie: Events

Schlappeseppel Bachgaupokal 2018

Continue Reading

Ploimer Schlofouzuchball 2018

Närrischen Treiben in die Ploimer Schulturnhalle!

Zum vorerst letzten Mal fand in der ploimer Schulturnhalle let

ztes Wochenende der traditionelle ploimer Schlofouzuchball statt. Hunderte folgten dem Aufruf des TSV Pflaumheim zum närrischen Treiben und es hat sich wieder einmal gelohnt. Die Halle war voll, die Stimmung toll und die Musik spielte Hits, sowie Rock’n’Roll. Die Showeinlage des einzigartigen ploimer Kerbballetts brachte die Stimmung zum Kochen, so dass bis tief in die Nacht gefeiert wurde.

Neben den Besuchern gilt unser Dank allen Helfern vor, während und nach der Party, sowie den Nachbarn und der gesamten Ortsbevölkerung für entstandene Unannehmlichkeiten. Aufgrund der Umbaumaßnahme der Schulturnhalle findet nächstes Jahr der Faschingssamstag mit neuer Band in der Bachgauhalle in Großostheim statt. Ploume Helau! Bachgau Helau!

????????????

Continue Reading

Wemm iss die Käbb?

Continue Reading

10. Hofweintage 2017

Hofweintage ?

Heute geht es schon wieder los! – Hoch die Hände, Wochenende!

Wir würden uns freuen, wenn ihr uns an diesen freien Tagen einen Besuch abstattet.

Die Hofweintage (am Kirchplatz, beim Hans im Hof) sind für uns immer eine schöne Möglichkeit in geselliger Runde zusammen zu kommen. Vielleicht ein wenig über Fußball quatschen, die alte Saison Revue passieren lassen, die neue Saison „planen“…

Wir freuen uns auf ein paar nette Stunden mit euch, in denen es aber sicher nicht nur ums runde Leder gehen wird. Und nebenbei gibt es ja auch noch einen guten Schoppen vom *Weingut Höflich* ?

Wir sehen uns… ❤️

Continue Reading

Schlofouzuchball 2017

#schlofouzuchball #samstagabend #ploimerfasching #fasching2017#schulturnhalle #pflaumheim #faschingistnureinmalimjahr #gaudialarm #hotncold

Continue Reading

U19 Bundesliga Testspiel : Frankfurt vs. Nürnberg 1:1 (0:1) | Spielbericht

Tore: 0:1 Renat Dadashov (45.), 1:1 Tim Hüttl (70.). – SR: Hannes Hemrich. – Zuschauer: 350
Am kommenden Samstag geht es für beide Mannschaften wieder um Punkte in der U19 Bundesliga Staffel Süd/Südwest. Die Eintracht erwartet den FC Ingolstadt während der Club seine Visitenkarte beim Schlusslicht Stuttgarter Kickers abgibt. Zuvor allerdings stand ein letztes Testspiel auf dem Programm und die Spieler konnten sich für den Rückrundenstart am kommenden Wochenende empfehlen. Auf dem Pflaumheimer Kunstrasenplatz zeigten beide Mannschaften technisch wie taktisch eine ordentliche Leistung und die 350 Zuschauer waren nach dem Spiel durchaus zufrieden.

Eintracht diktiert den ersten Abschnitt

Von Beginn an, waren es die Frankfurter, die gleich versuchten, dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken und mit viel Ballbesitz das Geschehen kontrollierten. Nach zwanzig Minuten kamen die Schützlinge von Trainer Alexander Schur dabei zu ihrer ersten Möglichkeit, als sich Mahato Takahashi auf dem linken Flügel durchsetzte und im Zentrum Philipp Woerner bediente, dessen Kopfball jedoch nicht druckvoll genug über das Tor ging.

Egris Schuss streicht den Pfosten

Knapper war es da schon nach einer halben Stunde, als Außenverteidiger Volkan Egri seinen Vorwärtsdrang mit einem satten Schuss auf das Tor von Cluberer Leon Krapf abschloss und der Ball dabei den Pfosten strich. Viele Szenen spielten sich im Mittelfeld ab. Der Club wurde vor allem dann gefährlich, wenn einmal Platz da war, so versuchten die Jungs von Pellegrino Matarazzo und Marek Mintal nach Balleroberung und schnellem Umschaltspiel gefährlich vor das Tor der Eintracht zu gelangen. Mehr als ein, zwei Halbchancen sprangen dabei aber zunächst nicht heraus.

Renat Dadashov trifft mit dem Pausenpfiff

Als sich einige der 350 Zuschauer bereits Richtung Bratwurstgrill und Kaltgetränke auf den Weg machten, fiel die zwischenzeitliche Führung für die jungen Adler, als U17 Nationalspieler Renat Dadashov im richtigen Moment startete, ein Zuspiel von Nick Förster aufnahm und nervenstark verwandelte. Direkt im Anschluss pfiff der souveräne Referee Hannes Hemrich zur Halbzeit.

Tim Hüttl steigt am höchsten

Nach der Pause waren es die Nürnberger, die mit viel Elan aus der Kabine kamen und nun mehr und mehr die Initiative ergriffen. So war es durchaus verdient, dass nach einer Stunde Spielzeit der eingewechselte Tim Hüttl seinen Club mit dem Ausgleichstreffer belohnte. Nach einem Eckstoß, stieg Hüttl höher als die gesamte Eintracht Abwehr und versenkte das Leder per Kopf zum 1:1. Eine weitere Chance besaß noch Robin Heußer, dessen Freistoß von Eintracht-Keeper Eric Gründemann gerade noch um den Pfosten gelenkt werden konnte. Am Ende trennten sich beide Mannschaften leistungsgerecht mit 1:1.
Der TSV Pflaumheim bedankt sich sowohl bei den Mannschaften aus Frankfurt und Nürnberg, dem Schiedsrichtergespann, den zahlreichen Helfern als uch bei den Zuschauern für ihren Besuch an der Spessartstraße.
Nürnberg: Krapf, Sommer, Schärtel, Müller, Langhans, Heußer, Harlass, Rettig, Scholz, Gashi – Wenzel, Bär, Hüttl, Engelhardt, Schleimer, Zottele, Sevim, Pfrogner, Reingans, Usta, Colonna;
Frankfurt: Gründemann, Egri, Beyreuther, Knothe, Zorba, Blanco Lopez, Takahashi, Woerner, Dadashov, Foerster, Cvijetkovic – Stern, Uezer, Kilic, Torcuatro, Okyere, Ostrowski, Govorusic, Tahirovic, Heller;
Continue Reading

U19 Bundesliga Testspiel : Frankfurt vs. Nürnberg

*SPIELVERLEGUNG*

Sonntag, 29.1.2017 / 14.00 Uhr

Das ursprünglich für den Samstag geplante U19-Bundesliga-Testspiel zwischen Frankfurt und Nürnberg in Pflaumheim musste leider einen Tag nach hinten verschoben werden. Tut aber unserer Vorfreude keinen Abbruch! Wir haben nach wie vor richtig Bock unsere Gäste aus Franken / Hessen begrüßen zu dürfen und allen Fans im Umkreis was zu bieten. Wann bekommt man schon mal ein Bundesliga-Spiel vor Ort zu sehen?! Wir hoffen, euch geht es genauso und ihr nehmt euch am Sonntag, 29.1.2017, etwas Zeit und kommt auf den Ploimer Sportplatz. Anpfiff ist um 14.00 Uhr! Wir freuen uns auf ein sicher spannendes und hochklassiges U19-Junioren-Spiel. ?✌️

Hier noch ein paar Infos zu den Teams:

1.FC Nürnberg U19

Aktuell findet sich die Mannschaft um das Trainerteam Matarazzo / Mintal auf dem 7. Rang der Junioren-Bundesliga wieder. Bei bisher 15 absolvierten Partien steht eine ausgeglichene Bilanz zu Buche (5 Siege, 5 Remis, 5 Niederlagen). Zu Beginn der Saison sah es allerdings lange Zeit nicht nach einer „ruhigen“ Winterpause aus. Die vier (!) letzten Spiele vor besagter Pause konnten aber allesamt gewonnen werden, so dass der Club erstmal etwas durchschnaufen konnte. Allzu lange sollte man sich aber nicht auf diesen Lorbeeren ausruhen, da es in der Liga zwar auch nach oben, aber auch ganz schnell nach unten gehen kann. Der FC Augsburg führt aktuell mit 28 Punkten die Tabelle an; der Karlsruher SC steht mit 18 Punkten auf dem ersten Abstiegsplatz. Mit 20 Punkten im Gepäck trifft der 1. FCN die ersten beiden Spiele auf Gegner, die machbar sind bzw. gegen die man punkten muss, um sich weiter vom Abstiegskampf distanzieren zu können (5.2. gg. den Tabellenletzten Stuttgarter Kickers, 12.2. gg. 1860 München auf Rang 11). Anschließend bekommt man es dann mit den eventuellen Tabellennachbarn Hoffenheim (6.) und Mainz (4.) zu tun. Es steht also eine spannende Zeit für den Club und seine Fans an. Die Basis für ein weiteres erfolgreiches Abschneiden und Fortsetzen der Siegesserie soll nun, eben auch mit Testspielen gegen andere U19-Bundesliga-Teams, gelegt werden. Dazu zählt auch die Teilnahme an dem kürzlich ausgetragenem Brass-Hallencup in Aschaffenburg. Hier musste sich der 1. FCN erst im Finale den Löwen aus München im Elfmeterschießen geschlagen geben! Kleiner Trost war, dass Robin Heußer (der sein Team als Kapitän anführen durfte) zum Spieler des Turniers gewählt wurde und auch die Torjägerkanone (gemeinsam mit einem Spieler aus Düsseldorf) einheimsen konnte. Auf genannten Spieler werden auch beim Testspiel sicherlich viele Zuschauer besonderes Augenmerk legen und Einige davon wird er bestimmt auch persönlich kennen. Gebürtig aus Laufach-Hain stammend schnürte er nämlich seine Kickschuhe für die DJK Hain und Viktoria Aschaffenburg, bevor er dann 2013 nach Nürnberg wechselte. Und auch der Gegner Frankfurt musste dieses Jahr schon Bekanntschaft mit ihm machen ➡️ bei den beiden Aufeinandertreffen in der Liga erzielte Robin beide Tore für sein Team (Hinspiel 1:1, Rückspiel 1:0 für Nürnberg)! Wir hoffen, er freut sich genauso auf die Rückkehr in seine „Heimat“, wie wir uns auf ihn und seine Teamkollegen freuen!

Eintracht Frankfurt U19

Aktuell findet sich das Team rund um Coach Alexander Schur und Co-Trainer Uwe Bindewald nach 15 Spieltagen (mit 6 Siegen, 2 Remis und 7 Niederlagen) auf dem 8. Tabellenplatz wieder (Punktgleich mit dem Testspielgegner aus Franken)! Wie schon im vorangegangenen Bericht zum 1. FCN zu lesen war, ist die Junioren-Bundesliga Staffel Süd / Südwest momentan sehr ausgeglichen und einen „ruhigen, sicheren“ Platz in der Tabellenmitte gibt es eigentlich nicht. Recht gut in die Saison gestartet, fehlte es der Eintracht ein wenig an Konstanz in der Hinrunde. So wechselten sich häufig Sieg und Niederlage ab und man fand sich größtenteils um Rang 6 wieder. Dann allerdings musste man 5 Spieltage vor der Winterpause eine Schwächeperiode verdauen. Vier Niederlagen in Folge bedeuteten zwischenzeitlich Platz 11 in der Tabelle. Umso wichtiger, sowohl für die Platzierung, als auch die Moral war dann die letzte Partie des Jahres gegen den Tabellenführer Augsburg. Mit einem 1:0-Sieg konnte man wieder etwas Boden gegenüber den Abstiegsrängen gut machen. Dennoch gilt: mit 20 Punkten hat man gerade mal zwei Punkte Abstand auf den ersten Abstiegsplatz! Allerdings könnte man aber mit einer kleinen Siegesserie auch schnell an die Top 4 ran schnuppern. Das Augenmerk der Eintracht wird aber definitiv erstmal darauf liegen, so schnell wie möglich nichts mehr mit dem Abstiegskampf zu tun zu haben. Erst dann sollte man schauen, ob am Ende vielleicht sogar die beste Platzierung der letzten Jahre herausspringen kann ( letzten drei Saisons ➡️ 10./ 8./ 7.)! Der Weg dahin scheint vorerst ein machbarer, bekommt man es in den ersten fünf Partien im neuen Jahr mit Gegnern aus der unteren Tabellenhälfte zu tun (abgesehen von Greuther Fürth auf Position 5; hier möchte man aber auch Revanche für eine knappe 0:1 Hinspiel-Niederlage nehmen und rechnet sich schon Chancen aus)! Nach diesen Spielen wird man schon etwas schlauer sein wohin der Weg der U19-Adler dieses Jahr geht. Wir drücken auf jeden Fall die Daumen für einen erfolgreichen Start in die restliche Saison!

An dieser Stelle möchten wir uns auch nochmal bei Ex-Eintracht-Kicker und Ploimer Sturm-Legende Thorsten „Hubba“ Hubacek bedanken. Durch seine Kontakte konnte dieses Testspiel nach Pflaumheim geholt werden. Danke, Hubba! ?❤️

Wie immer an dieser Stelle, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr den Beitrag liked, kommentiert, teilt, und und und! ?

#tsvgoesbuli
#eintrachtfrankfurt
#1fcnürnberg
#adler
#club
#juniorenbundesliga
#spielverlegung

 

 

Continue Reading

Events und Feiern

Auch regelmäßige Partys gehören zum „Programm“.

Diese werden hier in den kommenden Wochen und Monaten detaillierter beworben.

Continue Reading

News


Bachgaupokal 2018
Ansprechpartner: Patric Becker

Powered by themekiller.com