Kategorie: 1C_18/19

26. Spieltag TSV Mainaschaff – TSV Pflaumheim 1c 1 : 12

Generalprobe vor Relegation geglückt!

Im letzten offiziellen Rundenspiel konnte man beim TSV Mainaschaff II einen deutlichen 12:1 Kantersieg einfahren. Bereits nach zwei Minuten hätte man fast das 1:0 verbuchen, wurde aber wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung zurückgepfiffen. So machte man sofort weiter Druck und bekam in der 4. Spielmute nach schöner Balleroberung im Mittelfeld und einem schönen Dribbling von Sebastian Gebhardt einen Elfmeter zugesprochen, den Marcel Antonica souverän verwandelte. Danach machten die Jungs von Coach Hock weiter Druck nach vorne und ließen hinten nichts anbrennen. In der 14. Minute war es dann Gebbi, der nach einem durchgesteckten Ball von Paul Hock zum 2:0 vollendete. Nur eine Minute später war es Felix Klabunde, der nach einem Diagonalball zum 3:0 verwandelte. Wiederum nur drei Minuten später war es erneut Gebbi, der nach einem langen Ball von Domi Marquart und einer Kopfballablage von Paul Hock bedient wurde und mit seinem dritten Ballkontakt sein zweites Tor erzielte. Leider kam das Spiel der jungen Truppe nach dem 4:0 – wie auch schon in Kleinostheim vor zwei Woche, etwas ins Stocken und man ließ den Gegner insgesamt besser ins Spiel kommen. Allerdings ließ man diesmal kaum eine Torchance zu. In der 35. Spielminute bekam man einen berechtigten Elfmeter gegen sich gepfiffen, den unser Keeper Andi Bieniasch mit Bravour parieren konnte. Allerdings hatte der Schiedsrichter einen unserer Spieler zu früh im 16er gesehen und ließ den Strafstoß wiederholen. Bini war erneut in der richtigen Ecke, konnte den Ball allerdings nicht erreichen. Immerhin wachten unsere Spieler durch den Gegentreffer wieder auf und erspielten sich noch vor der Halbzeit einige weitere Torchancen, eine davon nutzte Dennis Elbert zum 5:1 Halbzeitstand.

Nach der Pause spielte unsere 1C so weiter, wie sie in Halbzeit eins aufgehört hatte. Wir machten das Spiel und erspielten uns dabei zahlreiche Torchancen gegen schwache Mainaschaffer. Allerdings dauerte es bis zur 65. Minute bis Paul Hock das 6:1 markieren konnte. Nun war der Wille des Gegners endgültig gebrochen und man traf in den letzten 25 Minuten noch insgesamt 6-mal ins Schwarze. In der 68. Minute war es Simon Lessmeister, der sein erstes Saisontor per Elfmeter perfekt machte. Eine Minute später setzte sich Markus Ott im 16er des Gegners gut durch und sein Ball in die Mitte fand mit Hilfe eines Mainaschaffer Verteidigers den Weg ins Tor. Nach weiteren 10 Minuten, in denen noch weitere Tore fallen hätten können, fand dann unser “Oldi” Tobi Hartig in Arjen-Robben-Manier den Weg vor das Tor und verwandelte mit all seiner Erfahrung sicher. Danach waren es noch Marcel Antonica,

mit einem sehenswerten Treffer aus der zweiten Reihe und Markus Ott vorbehalten, zwei weitere Treffer zum insgesamt 12:1-Endstand beizusteuern.

Fazit: Abermals eine gute Partie unserer 1C, gegen zugegebenermaßen schwache Gastgeber. Das Spiel hätte noch höher ausfallen können, aber bei 12 Toren kann man nicht viel meckern! Wir danken den zahlreichen mitgereisten Zuschauern und hoffen auf die Unterstützung am kommenden Freitag. Die 1c ist für die anstehende Relegation definitiv gerüstet.

Aufstellung: Andreas Bieniasch, Simon Lessmeister, Dominik Marquart, Marcel Antonica (Tobias Hartig), Sven Greiner, Paul Hock, Daniel Schwinger, Felix Klabunde (Maximilian Sommer), Philipp Gerlach, Dennis Elbert, Sebastian Gebhardt (Markus Ott) weiter im Kader: Marcel Hock.

Tore: 0:1 Marcel Antonica (11.), 0:2 Sebastian Gebhardt (14.), 0:3 Felix Klabunde (15.), 0:4 Sebastian Gebhardt (16.), 1:4 Tobias Haupt (33.), 1:5 Dennis Elbert (40.), 1:6 Paul Hock (62.), 1:7 Simon Lessmeister (64.), 1:8 Christopher Thoma (Eigentor 67.), 1:9 Markus Ott (70.), 1:10 Tobias Hartig (77.), 1:11 Marcel Antonica (82.), 1:12 Markus Ott (85.). – Zuschauer: 30. – SR: Cagdas Kutval.

Continue Reading

25. Spieltag: TSV Pflaumheim 1C – SG Eichelsbach-Sommerau 5:4 (2:2)

Im letzten Heimspiel der Saison hatte es unsere 1C mit der zweiten Garnitur von der SG Eichelsbach-Sommerau zu tun. Das dies keine einfache Aufgabe wird, war allen klar. Jedoch was sich in diesen 90 Minuten den Zuschauern bot sprengte alle Erwartungen. Zu Beginn waren die Gäste in den Zweikämpfen aggressiver und die Truppe von Coach Hock kam nicht so richtig in die Partie. Doch nach 8 Minuten schnappte sich Elbo einen Rückpass umkurvte den Torwart, der konnte den Ball zwar berühren, aber Elbo ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und vollendete. Nur knapp 6 Minuten war es wieder Elbo der seinen zweiten Treffer markierte. Vorausgegangen war ein klasse Schnittstellenpass, den er dann vor dem Keeper eiskalt verwertete.  In der Folge aber, verloren die #nurStars den Faden und die Gäste waren sichtlich die aktivere Mannschaft. In dieser Phase musste die 1C auch zwei Gegentreffer hinnehmen. Nach vorne gelang in Hälfte eins nicht mehr so viel und es ging mit einem Unentschieden in die Kabine.

Für Halbzeit zwei nahm man sich deutlich mehr vor, um unserem Coach einen Sieg im letzten Heimspiel zu bescheren. Leider ging dieser Schuss aber nach hinten los. Ein Tiefschlaf in den ersten zehn Minuten nutzten die Gäste aus und zogen auf 2:4 davon. Wer jetzt aber gedacht hatte die Partie sei entschieden der sah sich getäuscht. Auf einmal begann man sich wieder komplett rein zu hauen und jeder Spieler gab Vollgas für das Team. Somit kam man auch in der Offensive wieder zu Abschlüssen. Nur zehn Minuten nach dem Treffer der SG, bekamen wir einen Freistoß aus sehr aussichtsreicher Position zugesprochen. Die perfekte Möglichkeit für unseren Routinier Gramma, der seine erste Partie diese Saison machte, den Anschlusstreffer zu erzielen. Mit einem super Schlenzer über die Mauer und mit leichter Hilfe den Innenpfosten fand der Ball den Weg in die Maschen. Dadurch war der Ausgang der Partie wieder völlig offen. Auch in den Folgeminuten bekamen die Fans einige Torchancen zu sehen. Die besten hiervon hatte Gramma, aber entweder der Keeper war im Weg oder der Ball ging knapp am Kasten vorbei.  Doch aufgeben war weiterhin keine Option, da die kleine Chance auf die Meisterschaft theoretisch noch möglich ist. Man sah den unbedingten Siegeswillen den #nurStars an und nach 80 Minuten wurde der Ausgleichstreffer erzielt. Simon eroberte im Mittelfeld den Ball und Marcel wurde auf der rechten Seite schön in Szene gesetzt. Er legte uneigennützig ab in die Mitte, hier stand Felix goldrichtig und netzte ein. Somit war nur noch ein Tor nötig um den nächsten Sieg einzufahren. Hinten machte man noch mehr auf, da ein Unentschieden zu wenig wäre um an Grünmorsbach dran zu bleiben. Der Druck wurde kontinuierlich erhöht und  kurz vor Ende des Spiels bekamen die Ploimer Fans noch einen Treffer für die 1C zu sehen. Der Coach höchstpersönlich markierte den Siegtreffer für unsere Farben. Von ganz links wird der Ball nach ganz rechts verlagert. Über die Stationen Gramma und Schwinger landet der Ball dann beim Coach. Er hakt noch mal ab und haut in mit seiner linken, ja richtig gelesen linken! Klebe in die Maschen! Somit war die Wahnsinnsrückkehr in dieser Partie besiegelt und die drei Punkte bleiben an der Spessartstraße!

Fazit: Wahnsinn!! Einfach nur Wahnsinn!! Eigentlich schon tot, doch tot gesagte leben bekanntlich länger 😉 Mit unbändigem Willen wurde die Partie gedreht und man kam als Zuschauer voll auf seine Kosten. Dies zeigt wieder deutlich auf, das dieses Team richtig zusammen gewachsen ist und Coach Hock sehr gute Arbeit geleistet hat die letzten zwei Jahre! Vielen Dank schon mal hierzu. Die Runde ist jedoch noch nicht vorbei. Am Sonntag bestreitet die 1C ihr letztes reguläres Spiel und könnte bei einem unwahrscheinlichen Ausrutscher von Grünmorsbach, noch die Meisterschaft feiern. Sollte es wieder erwartend ein Premiere League Ende geben, so gibt es nicht wie England nur die Goldene Ananas für Liverpool, sondern ein  Aufstiegsrelegationsspiel für die feierfreudigen TSV Anhänger mit Ploimer Beteiligung.

Aufstellung: Andreas Bieniasch – Lukas Reinhard, Dominik Marquart, Simon Lessmeister, Marcel Antonica – Philipp Gerlach, Timon Jörg, Paul Hock, Daniel Schwinger – Dennis Elbert, Markus Ott (Felix Klabunde, Marcel Hock, Thomas Gramatowski) – weiter im Kader: Ralf Hock, Simon Gebhardt

Tore: 1:0 Elbert (8.) 2:0 Elbert (14.) 2:1 Zwießler (22.) 2:2 Durschang (35.) 2:3 Zwießler (50.) 2:4 Zwießler (55.) 3:4 Gramatowski (65.) 4:4 Klabunde (80.) 5:4 Marcel Hock (90.+2) – Zuschauer: 30

Continue Reading

24.Spieltag: SV Kleinostheim II – TSV Pflaumheim 1C 1:8 (1:4)

Im Kampf um die Meisterschaft stand für unsere 1C das nächste Auswärtsspiel in Kleinostheim auf dem Plan. Vor dem Gegner war man gewarnt, da sich der SV im Hinspiel stark präsentierte. Doch gleich zu Beginn zeigte sich unsere #nurStars Truppe hochkonzentriert. Bereits nach 15 Sekunden zappelte der Ball im Netz. Man machte auf dem kleinen Kunstrasenplatz direkt Druck nach vorne. Schwinger fing dann den Pass vom Keeper ab und schob locker zur Führung ein. Auch in den Folgeminuten baute die 1C hohen Druck auf. So war es Elbo vorbelassen sehenswert zum 2:0 zu erhöhen. Mit einer Direktabnahme aus 20 Metern überwindete er den Keeper. Auch nach diesem Treffer ließ man nicht locker und kam zu weiteren Torchancen. Nach einer Viertelstunde war es dann eine schöne Kombination über die linke Angriffsseite. Philipp brachte dann die flache Flanke in die Mitte. Hier stand Gebbi goldrichtig und verwertete diese zu einem beruhigten Vorsprung. In der Folge kamen die Gastgeber besser in die Partie. Hier verlor die Truppe um Coach Hock etwas den Faden und der SV kam zum Anschlusstreffer. Zum Glück war Bini an diesem Tag auch wieder gut aufgelegt und vereitelte noch mehrere Torchancen. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit bekamen wir einen Freistoß an der Mittellinie zugesprochen. Sven brachte diesen in den 16er, wo Gebbi frei vor dem Torwart auftauchte, cool blieb und noch einen Treffer erzielte. Somit ging es mit 4:1 in die Kabine.

Nach der Ansprache in der Kabine sah man dem Team deutlich an wieder so aufzutreten wie in den ersten zwanzig Minuten. Dies gelang auch für die zweite Halbzeit. Man erspielte sich reihenweise Torchancen heraus von denen einige genutzt wurden, aber auch viele leichtfertig versemmelt wurden. Daher ist die zweite Hälfte schnell erzählt. Vorne blieb man äußert gefährlich und hinten ließ man kaum bis nichts zu. Erfreulich zu erwähnen ist, dass es gleich zwei Premieren Tore zu verzeichnen gibt. Timon und Felix trugen sich somit erstmals in die Torschützenliste mit ein. Somit zählen die Statistiker jetzt 21 verschiedene Torschützen in der 1C!

Fazit: Ordentliche Leistung auf dem äußerst kleinen Platz. Hier machten sich die vielen Freitagseinheiten mit der 1B auf dem eigenen Platz in einer Hälfte bemerkbar, da man sich äußert viele Torchancen herausspielte und früh nach vorne presste. Somit bleibt man an Grünmorsbach dran und hält den Druck hoch.

Aufstellung: Andreas Bieniasch – Dominik Marquart, Simon Lessmeister, Sven Greiner, Lukas Reinhard – Philipp Gerlach, Paul Hock, Dennis Elbert, Daniel Schwinger – Sebastian Gebhardt, Ralf Hock (Timon Jörg, Christopher Marquart, Felix Klabunde) – weiter im Kader: Markus Ott, Christian Vohs, Marcel Hock

Tore: 0:1 Schwinger (1.) 0:2 Elbert (3.) 0:3 Gebhardt (16.) 1:3 Sahin (26.) 1:4 Gebhardt (42.) 1:5 Jörg (53./HE) 1:6 Gebhardt (57.) 1:7 Klabunde (80.) 1:8 Gebhardt (88.) – Zuschauer: 30 – SR: Kutval

Continue Reading

23. Spieltag: VfR Nilkheim II – TSV Pflaumheim 1C 1:2 (1:0)

Am letzten Samstag stand für unsere 1C die nächste Kracherpartie auf dem Plan. Bei den starken Nilkheimer wollte man unbedingt Grünmorsbach weiterhin unter Druck setzen und 3 Punkte mitnehmen. Zu Beginn aber, waren die Gastgeber in den Zweikämpfen aggressiver und einen Schritt schneller als unsere Jungs. Auch im Spielaufbau taten sich die #nurStars sehr schwer. So kamen die Nilkheimer, durch ihre schnellen Stürmer, immer wieder zu Abschlüssen. In Minute 13 fand dann einer davon seinen Weg an Earl vorbei ins Tor. Auch in der Folge bemühte sich die 1C um einen geduldigen Spielaufbau, jedoch ohne wirklich Gefahr nach vorne auszustrahlen. Die Gastgeber waren auch weiterhin sehr gefährlich durch lange Bälle in die Spitze. In unserer eigenen Offensive gab es in Hälfte eins nur eine wirklich gefährliche Chance zu verzeichnen. Simon setzte sich auf der rechten Seite stark gegen drei Mann durch und kam aus spitzem Winkel zum Abschluss. Leider krachte dieser nur an den Außenpfosten. Kurz darauf beendete der Schiedsrichter die erste Hälfte.

Für Halbzeit 2 war nun wieder eine Menge Arbeit angesagt. Man musste auf jeden Fall in die Zweikämpfe kommen und die alten Tugenden wieder an den Tag legen. Einer für alle und alle für einen. So kam man auch gleich zu Beginn besser in die Zweikämpfe und jeder Spieler nahm den Kampf an. Nach einer Stunde bekamen wir einen Eckball zugesprochen. Nilkheim klärte diesen nur unzureichend und Philipp setzte Felix auf der rechten Seite in Szene. Dieser brachte die Flanke erneut in die Mitte. Hier konnte ein Abwehrspieler den Ball nicht richtig klären und er fiel Ralf vor die Füße. Er fackelte nicht lange und knallte aus 9 Meter die Pille über den Keeper in die Maschen. Spätestens jetzt war man komplett angekommen in diesem Spiel. Nur 8 Minuten später, schickte Philipp Gebbi auf rechts auf die Reise. Er sprintete bis an die Grundlinie und passte flach in die Mitte. Hier fälschte ein Abwehrspieler den Ball ins eigene Tor ab. Somit hatte man abermals eine Partie in Hälfte zwei gedreht, jedoch war die Messe noch nicht gelesen. Die Gastgeber warfen zum Ende hin alles nach vorne und forderten unsere Abwehr. Diese hielt dem Druck stand und es boten sich nach vorne noch Räume für Konterchancen. Von diesen Chancen wurde keine mehr genutzt. Die beste hatte Coach Marcel, als er alleine vor dem Keeper auftauchte. Leider konnte er diese nicht nutzen, da der Keeper parierte. Kurz darauf beendete der Schiedsrichter die Partie und die 1C nahm die nächsten drei Punkte mit.

Fazit: Durch eine deutliche Leistungssteigerung in Hälfte zwei, entführte man die Punkte aus Nilkheim. Dies zeigt wieder die starke Moral der #nurStars Truppe das man kein Spiel verloren geben sollte. Durch diesen Sieg setzt man Grünmorsbach weiterhin unter Druck und der Kampf um die Meisterschaft bleibt weiterhin spannend!

Aufstellung: Marcel Seidel – Philipp Gerlach, Simon Lessmeister, Christopher Marquart, Marcel Antonica – Simon Schediwy, Andreas Braun, Paul Hock, Daniel Schwinger – Sebastian Gebhardt, Ralf Hock (Felix Klabunde, Timon Jörg, Marcel Hock) – weiter im Kader: Lukas Reinhard, Maximilian Sommer

Tore: 1:0 Fiederling (13.) 1:1 Ralf Hock (60.) 1:2 Eigentor Trupp (68.) – Zuschauer: 50 – SR: Büttner

Continue Reading

22. Spieltag: SG Bessenbach II – TSV Pflaumheim 1C 1:2 (0:1)

Bei optimalen Fußballwetter war unsere 1C bei Bessenbach II zu Gast. Nach dem Sieg am Freitag war man zwei Tage später wieder gefordert und mit einem Dreier würde man die Vizemeisterschaft auf alle Fälle klarmachen. Zu Beginn der Partie kam man auch gleich zu den ersten Torchancen. Leider konnte hier noch keine Gelegenheit genutzt werden. Der Ticker notierte Chance um Chance, doch heute hatte jeder Spieler in Sachen Abschluss nicht seinen besten Tag. Nach einigen 100 prozentigen, war es Otti vorbehalten die hoch verdiente Führung zu erzielen. Paul fasste sich auf der Außenbahn ein Herz und passte flach in die Mitte. Hier stand Otti ganz frei und drückte den Ball über die Linie. Auch nach diesem Treffer war man die spielbestimmende Mannschaft und setzte weiterhin einen Schuss nach dem anderen auf das gegnerische Tor ab. In Hälfte eins traf man bereits zwei Mal das Aluminium und es ging nur mit einem trügerischen 1:0 in die Halbzeitpause.

Für den zweiten Abschnitt hakte man die vergebenen Torchancen ab und war gewillt frühzeitig den Sack zuzumachen. Jedoch bot sich den Zuschauern das selbe Bild wie in Halbzeit eins. Eine Gelegenheit das nächste Tor zu erzielen jagte die nächste, doch nach 10 Minuten netzte Coach Hock persönlich ein zum 2:0. Er spekulierte auf den Rückpass vom Verteidiger, nachdem Felix gut vorne presste. Als der Abwehrspieler den Pass zum Keeper spielte, war Marcel nun im Weg und holte sich den Ball. Alleine vorm Torhüter blieb er diesmal cool und schob ein. Nur ein paar Zeigerumdrehungen später kamen die Gastgeber zu einem Eckball. Dieser führte dann zum schmeichelhaften Anschlusstreffer. Nachdem sich unsere Elf dann kurz schüttelten erspielte man sich prompt die nächsten Torchancen. Leider scheiterte man hier wieder an sich selbst, am Aluminium oder am Torhüter der Gastgeber. Somit verpasste man es den Deckel auf die Partie zu machen und wackelte gegen Ende der Partie etwas. Jedoch schaffte man es über die Zeit und etwas Glück war doch auf unserer Seite, da sich so viele vergebene Abschlüsse sich eigentlich rächen. Nichts desto trotz nimmt man die drei Punkte mit und kan die Vizemeisterschaft eintüten.

Fazit: Insgesamt traf man 6 mal an diesem Sonntag das Aluminium und hatte noch mehr Gelegenheiten Tore zu erzielen. Dies gilt es in den nächsten Partien zu verbessern um die Spiele ruhiger angehen zu lassen. Trotzdem wer hätte gedacht das unsere 1C 5 Spieltage vor Schluss die Vizemeisterschaft schon unter Dach und Fach hat? Daher ein ganz großes Lob an alle die dazu beigetragen haben und vielleicht ist sogar noch die Meisterschaft drin. Darum heißt es weiter arbeiten um Marcel und seinem Vater Alex einen schönen Abschied zu machen!

Aufstellung: Andreas Bieniasch – Philipp Gerlach, Simon Lessmeister, Sebastian Gebhardt, Marcel Antonica – Daniel Schwinger, Timon Jörg, Paul Hock, Markus Ott – Dennis Elbert, Ralf Hock (Marcel Hock, Felix Klabunde)

Tore: 0:1 Ott (33.) 0:2 Marcel Hock (55.) 1:2 Hörnig (60.) – Zuschauer: 40 – SR: Pohla

Continue Reading

21. Spieltag: Spfrd Hausen II – TSV Pflaumheim 1C 0:3 (0:3)

Am Freitagabend stand für unsere 1C um Coach Hock, das Nachholspiel bei den Sportfreunden aus Hausen auf dem Plan. Mit einem Sieg würde man die Tabellenspitze erobern und Grünmorsbach weiter unter Druck setzen. Dies gelang auch sehr gut. Gleich zu Beginn der Partie ließ man den Gastgebern kaum Luft zum Atmen. Man presste früh drauf und kam in den ersten Minuten gleich zu guten Torchancen. In Minute 2 war es Elbo der einen Abpraller vom Keeper aus der Luft direkt nahm und die Führung erzielte. In der Folge blieb man weiter aggressiv und hatte das Heft deutlich in der Hand. Nach der ersten Viertelstunde setzte Schwinger Simon schön in Szene, dieser ließ die Abwehr stehen und schob das Leder am Keeper vorbei. Doch auch nach diesem Treffer waren die #nurStars gewillt, noch mehr Tore zu erzielen. Leider konnte einige Aktionen nicht konsequent zu Ende gespielt werden und der Torhüter von Hausen parierte mehrmals stark. Auch Timon hatte etwas Pech im Abschluss, als sein Schuss aus der Distanz an der Latte landete. Kurz vor dem Pausenpfiff wurde Simon im Strafraum gelegt und der Schiedsrichter deutete auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Razzi ganz sicher und schraubte das Ergebnis auf ein beruhigendes 3:0.

In der zweiten Hälfte ließ die Truppe um Coach Hock das Geschehen etwas ruhiger angehen. Somit kamen die Gastgeber im Mittelfeld auch etwas mehr zur Geltung, jedoch stand unsere Abwehr sattelfest und Bini hatte bis auf einmal keine große Mühe mit dieser Partie. In der Offensive hätte man mit etwas mehr Konzentration auch noch das ein oder andere Tor erzielen können, doch entweder war ein Verteidiger im Weg oder der Keeper war auf der Hut. Wirklich nennenswerte Torchancen gab es noch von Felix, der nach starker Vorarbeit von Simon, frei im 16er auftauchte. Sein Direktschuss wurde vom Torhüter aber pariert. Auch Ralf hatte nach einer Ecke einen Schuss abgesetzt, doch auch dieser wurde aus dem Winkel gekratzt. Trotz alledem verwaltete die 1C das Ergebnis gut und zog mit diesen drei Punkten vorübergehend an die Tabellenspitze!

Fazit: Eine überragende erste Hälfte stellte die Weichen klar auf Sieg. Im zweiten Abschnitt ließen die #nurStars es ruhiger angehen und verwalteten die Partie. Am Sonntag heißt der Gegner dann Bessenbach II. Hier kann man mit einem erneuten Sieg die Relegation und damit Platz 2 unter Dach und Fach bringen.

Aufstellung: Andreas Bieniasch – Christopher Marquart, Simon Lessmeister, Andreas Braun, Marcel Antonica – Simon Schediwy, Timon Jörg, Paul Hock, Daniel Schwinger – Sebastian Gebhardt, Dennis Elbert (Ralf Hock, Felix Klabunde, Markus Ott) – weiter im Kader: Marcel Hock

Tore: 0:1 Elbert (2.) 0:2 Schediwy (15.) 0:3 Antonica (42. FE) – Zuschauer: 20 – SR: Karl

Continue Reading

20. Spieltag: TSV Soden II – TSV Pflaumheim 1C 0:2

Für unsere 1C stand vergangenen Sonntag erneut eine Auswärtspartie auf dem Plan. Man war zu Gast beim TSV Soden, den man im Hinspiel 3:2 bezwingen konnte. Auch diesmal war es eine knappe Partie, doch der Reihe nach. Zu Beginn kam überhaupt kein Spielfluss auf, da es einige Verletzungspausen gab. Jedoch wurden bereits erste Chancen herausgespielt. Gebbi behauptete den Ball stark und steckte auf Ralf durch. Aus spitzem Winkel konnte er aber den Ball nicht im Tor unterbringen. Auf der Gegenseite kamen die Sodener ebenfalls zu Torchancen, diese konnte Bini, der heute einen Sahnetag erwischte, allesamt entschärfen. In der Folge entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der beide Teams sich hochkarätige Möglichkeiten erspielten. Die beste Chance auf unserer Seite hatte Schwinger. Nach einem Eckball kam er frei im Strafraum zum Abschluss, verzog aber über den Kasten. Die Gastgeber operierten sehr oft mit langen Bällen auf ihre Sturmspitzen und kamen so auch zu ihren Abschlüssen. Die #nurStars versuchten ihr Glück meistens in Schüssen aus der Distanz, strahlten aber so nicht die ganz große Gefahr aus. Somit ging es torlos in die Kabine.

Für die zweite Hälfte nahm man sich vor, wieder mehr zu kombinieren und einfach Fußball zu spielen. Direkt zu Beginn pressten wir vorne drauf und Gebbi blockte einen Schuss vom Heimtorwart ab, sodass dieser ins Tor flog. Im weiteren Spielverlauf bot sich den Zuschauern weiterhin eine ausgeglichene Partie. Beide Mannschaften konnten ihre Chancen nicht nutzen und es blieb spannend. Als die Gastgeber in den letzten Minuten etwas mehr riskierten kamen wir zu Kontergelegenheiten. Bini spielte den Ball schnell von hinten raus auf Gebbi in die Spitze. Dieser setzte sich an der Außenlinie gut durch und flankte in die Mitte auf Elbo. Dessen Kopfball fand den Weg in die Maschen und das Spiel war vorentschieden. Kurz vor dem Abpfiff erspielten sich die #nurStars nochmals eine erwähnenswerte Chance. Timon wurde auf der rechten Seite angespielt und flankte flach in die Mitte auf den eingewechselten Max, dieser stand komplett blank vorm Tor, versuchte es mit der magischen Hacke jedoch rollte der Ball knapp am langen Pfosten vorbei. Kurz darauf beendete der von Soden gestellte Schiedsrichter die Partie.

Fazit: Keine Glanzleistung, doch mehr wie drei Punkte bekommt man für so ein Spiel auch nicht. Die Ansätze waren da, doch in Sachen Torabschluss haperte es ein wenig. Hier gilt es sich wieder zu konzentrieren und die Gelegenheiten konsequent auszuspielen. Da Grünmorsbach die erste Niederlage einstecken musste, ist es nur noch ein Punkt Rückstand für die 1C. Das sollte Motivation genug sein um in den nächsten Partien wieder voll anzugreifen!

Aufstellung: Andreas Bieniasch – Philipp Gerlach, Simon Lessmeister, Dominik Marquart, Marcel Antonica – Daniel Schwinger, Dennis Elbert, Paul Hock, Timon Jörg – Ralf Hock, Sebastian Gebhardt (Marcel Hock, Felix Klabunde, Maximilian Sommer)

Tore: 0:1 Gebhardt (46.) 0:2 Elbert (81.) – Zuschauer: 20

Continue Reading

19. Spieltag: FSV Obernau II -TSV Pflaumheim 1C 1 : 1

Keine leichte Aufgabe hatte unsere #nurStars Truppe am letzten Sonntag zu bewältigen. Beim Tabellendritten aus Obernau wollte man den Vorsprung vergrößern und Grünmorsbach weiter unter Druck setzen. Dies gelang jedoch nicht, doch erstmal der Reihe nach. Zu Beginn prägten Abspielfehler auf beiden Seiten die Partie und so dauerte es bis zur 15. Minute als der Ticker die erste Möglichkeit notierte. Unsere Offensive kam allerdings nochmals fünf Minuten später zu ihrer ersten Gelegenheit. Jedoch blieb man hier auch harmlos, so dass der Keeper der Gastgeber nicht eingreifen musste. Auch ein Kopfball von Schwinger aus einer aussichtsreichen Position fand den Weg neben das Tor. In der Folge neutralisierten sich beide Mannschaften und es war auch kein wirklicher Spielfluss für die Zuschauer zu sehen. Kurz vor der Pause wurde es aber nochmals gefährlich vor beiden Toren. Erst schickte Paul, Janik mit einem schönen langen Pass auf die Reise, doch vor dem Kasten verzog er. Kurz darauf tauchte Schwinger erneut vorm Tor auf, aber auch sein Schuss fand den Weg nicht ins Tor. Die letzte Aktion der ersten Hälfte gehörte den Gastgebern. Ein Stürmer tauchte frei im 16er vor Bini auf, jedoch parierte er hier glänzend und es ging torlos in die Kabine.

Für Hälfte zwei nahm man sich deutlich mehr vor, da weiterhin keine wirklich ansprechende Leistung auf den Platz gebracht wurde. Dies gelang zu Beginn auch gut und man kam besser aus der Kabine. Man spielte sich wieder Torchancen heraus, doch die volle Konzentration beim Abschluss fehlte. So waren es die Teutonen, die nach einem Standard das erste Tor in dieser Partie erzielten. Kurz nach diesem Rückstand notierte der Ticker noch eine Aktion von Janik, doch auch diese wurde nicht verwertet. Danach wurde es ruhiger in Sachen Tormöglichkeiten. Die Räume wurden zwar größer, da sich mit anhaltender Spielzeit der große Platz bemerkbar machte, jedoch konnte kein Team sich nennenswerte Abschlüsse erarbeiten. So dauerte es bis zur 82. Minute als sich Simon auf rechts durchsetzte und flach in Mitte passte. Hier stand der eingewechselte Ralf goldrichtig und schob zum Ausgleich ein.  Kurz vor Schluss drückten unsere #nurStars nochmal nach vorne, ohne wirklich große Gefahr auszustrahlen. Somit blieb es am Ende bei dem Unentschieden.

Fazit: Keine wirklich starke Partie unserer 1C. Trotzdem hat man nicht verloren, nach dem Rückstand wieder Moral gezeigt und immerhin einen Punkt mitgenommen. Solche Spiele gibt es nun mal auch im Fußball, aber weiterhin behält der Vorsprung auf Platz 3 13 Punkte! Jetzt gilt es das Spiel abzuhaken und sich voll und ganz auf die nächste Partie gegen Soden vorzubereiten.

Aufstellung: Andreas Bieniasch, Dominik Marquart, Christopher Marquart, Marco Alu, Sven Greiner, Timon Jörg (Philipp Gerlach), Daniel Schwinger, Dennis Elbert (Ralf Hock), Paul Hock, Simon Schediwy, Janik Heinemann (Felix Klabunde); weiter im Kader: Marcel Hock

Tore: 1:0 Prokschi (55.), 1:1 Ralf Hock (82.). – Zuschauer: 80. – SR: Josef Nees

Continue Reading

18. Spieltag TSV Pflaumheim 1c – FC Südring II 6 : 2

Einen echten Härtetest musste unsere #nurstars Truppe am vergangenen Sonntag bestehen. Mit einer Mannschaft, die mit dem Hinspiel Team lediglich die Trikotfarbe gemein hatte, kamen die Gäste aus Südring zu uns an die Spessartstraße. Die Warnungen von Coach Hock und Betreuer Alex, man möge den Tabellenplatz ausblenden, nahm sich unsere Mannschaft zu Herzen. Zu Beginn versuchte man konsequent in die Zweikämpfe zu gehen und den offensiv gut besetzten Gästen, die Lust am Spielen zu nehmen. Es entwickelte sich ein munteres Spiel, bei dem beide Mannschaften in den ersten Minuten zu ihren Gelegenheiten kamen. Schwinger, Jörg, Klabunde und Elbert setzten erste Akzente, doch auch die Gäste setzten sich einige Male gut durch, fanden aber in Yannick Raab ihren Meister, der zwei-, dreimal glänzend parierte und unsere Jungs vor einem Rückstand bewahrte. So gut Südring sich in der Offensive zeigte, so anfällig waren sie sich jedoch in der Defensive. Mangelhafte Rückwärtsbewegung und nur dürftiges Zweikampfverhalten öffnete immer wieder Räume für unsere Jungs. Vor allem der agile Elbo und der flinke Ralf wussten sich gut zu behaupten und setzten ihre Mitspieler immer wieder gut in Szene. So auch in der 35. Spielminute, als nach einem Ballgewinn Ralf das Leder zugespielt bekam und die Kugel anschließend punktgenau den durchgebrochenen Tobi in den Lauf legte. Seine Hereingabe steuerte den mitgelaufenen Elbo am langen Pfosten an, ein Abwehrspieler kam mit dem langen Bein dazwischen, von dessen Fuß gelangte der Ball aber ins eigene Tor. Sekunden vor der Pause wurde Felix Klabunde steil geschickt und lief in den 16er, wo er von einem gegnerischen Abwehrspieler plump umgestoßen wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Razzi sicher zur 2:0 Pausenführung. Der Ploimer Liveticker erkannte anerkennend das gute Niveau der Partie in der ersten Hälfte und freute sich auf die zweiten 45 Minuten, auch wenn einige Male „Raab in Gefahr“ war, so konnte die Heimelf mit einem Chancenplus und einer nicht unverdienten 2:0 Pausenführung den Gang in die Kabine antreten.

Nach Wiederanpfiff erwischte man zunächst eine unkonzentrierte Phase und hatte zwei, drei brenzlige Situationen zu bestehen, die man aber auch selbst herbeiführte. So war es zu diesem Zeitpunkt verdient, dass Südring zum Anschluss kam. Glücklicherweise fing man sich nun wieder und konnte durch Daniel Schwinger den alten Abstand wieder herstellen. Daniel scheiterte im ersten Versuch noch, behalf sich im Nachschuss mit der Picke und nagelte den Ball unter die Latte, ein Tor á la Patrick Becker. In der Folge bissen sich die Gäste an unserer gut organisierten Defensive die Zähne aus und legten das 4:1 quasi selbst vor. Aus nächster Nähe bekam Timon Jörg unmotiviert den Ball an den Kopf geschossen, der anschließend

dem eingewechselten Ott vor die Füße fiel. Der wusste etwas damit anzufangen und hatte kein Mitleid auf 4:1 zu erhöhen. Nach diesem Treffer, sah man wie sich die Gäste zusehends ihrem Schicksal ergaben. Nun hatte es auch der letzte Mohikaner aus Sicht der Gäste verstanden: Heute geht nichts! Nach weiteren guten Möglichkeiten unserer Jungs, legte Paul Hock mustergültig für Markus Ott auf, der auch diesmal keine Nerven zeigte und das Ergebnis auf 5:1 schraubt. Fünf Minuten vor Schluss setzten sich die Gäste auf der linken Angriffsseite durch und eine punktgenaue Flanke fand in der Nummer 14 einen dankbaren Abnehmer, der zum ergebniskosmetisch zum 5:2 traf. Das letzte Wort sollte aber der #nurstars Truppe vorbehalten sein. Der eingewechselte Max Sommer bereitete für Marcel Antonica vor, der seinen zweiten Treffer an diesem Tag markierte.

Fazit: Eine konzentrierte Defensivleistung stellte das Fundament dar, für einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg. Am Sonntag geht’s zum Tabellendritten nach Obernau.

Aufstellung: Yannick Raab – Tobias Hartig (85. Max Sommer), Simon Lessmeister, Dominik Marquart, Marcel Antonica – Daniel Schwinger, Timon Jörg, Paul Hock, Felix Klabunde (46. Markus Ott) – Dennis Elbert, Ralf Hock (46. Philipp Gerlach) – weiter im Kader: Marcel Hock

Tore: 1:0 Eigentor (36.) 2:0 Marcel Antonica (45.) 2:1 Haris Tokalija-Jahn (48.) 3:1 Daniel Schwinger (54.) 4:1 Markus Ott (70.) 5:1 Markus Ott (82.) 5:2 Haris Tokalija-Jahn (85.), 6:2 Marcel Antonica (86.). – Zuschauer: 20. – SR: Axel Zahn

Continue Reading

15. Spieltag TSV Pflaumheim 1C – TV Aschaffenburg II 9:0 (3:0)


Im ersten Pflichtspiel des Jahres hatte es unsere 1C mit der zweiten Mannschaft vom TV Aschaffenburg zu tun. Das Hinspiel haben viele noch im Kopf gehabt, da man hier die letzte Niederlage hinnehmen musste. Somit waren alle gewarnt und gleich zu Beginn wollte die #nurStars Truppe diese Rechnung begleichen. Eine kurze Unachtsamkeit in der Hintermannschaft sorgte kurz für Aufsehen, jedoch konnte Bini diese Situation am Ende entschärfen. Dies jedoch sollte der einzige Wackler in der Abwehr am heutigen Tag sein. In der Folge erspielte sich die 1C ein deutliches Übergewicht und kam auch zu einigen Torchancen. Diese wurde aber noch nicht in Tore umgemünzt. Nach einer Viertelstunde war es aber dann soweit. Elbo schickte Ralf mit einem schönen Pass durch die Schnittstelle auf die Reise. Allein vor dem Keeper blieb er eiskalt und schob ein zur hochverdienten Führung. Nur eine Zeigerumdrehung zappelte der Ball wieder im Netz. Ein Freistoß von Tobi wurde vom gegnerischen Keeper nur unzureichend geklärt und Elbo nutzte dies und staubte ab zum 2:0. Trotz dieser Führung ließen unsere Jungs nicht locker und drängten weiterhin auf das nächste Tor. Nach einer halben Stunde war es dann Paul überlassen der den dritten Treffer am heutigen Tag erzielte. Kurz vor dem gegnerischen Strafraum eroberte er den Ball, zog trocken ab und ließ dem Torwart keine Chance. In den letzten Minuten der ersten Hälfte hatte die 1C weiterhin das Heft in der Hand und hätte mit ein bisschen Glück noch höher führen können, jedoch blieb es vorerst bei dem 3:0 und der Schiedsrichter pfiff zur Halbzeit. 

Für die zweite Halbzeit nahmen sich unsere Jungs weiterhin vor, frühzeitig das nächste Tor zu erzielen um endgültig den Deckel auf diese Partie zu machen. Man kam auch weiterhin zu einigen Möglichkeiten, aber leider wurden diese nicht konsequent zu Ende gespielt. So dauerte es bis zur 72. Minute als Coach Marcel höchstpersönlich auf 4:0 erhöhte. Vorausgegangen war eine schöne Kombination, in der Ralf kurz kam, auf Timon zurück passte und somit Marcel in den freien Raum schicken konnte. Vor dem Keeper behielt er dann die Nerven und netzte ein. Nur sieben Minuten später war es dann Tobi überlassen der nun auch seinen verdienten Treffer an diesem stürmischen Tag erzielte. Nach diesem Tor zum 5:0 war nun auch die Gegenwehr der Gäste gebrochen und unsere Elf erzielte in den letzten zehn Minuten nochmals vier Treffer, die zu diesem deutlichen Ergebnis führten. Besonderes Tor bei dem alle Zuschauer nochmals aufhorchten, gelang Paul als er aus gut 22 Metern den Ball sehenswert genau oben links im Knick einschweißte.   

Fazit: Eine klasse Mannschaftsleistung im ersten Punktspiel des Jahres 2019. Hinten wurde nichts zugelassen und vorne konnte sich jeder Spieler Selbstvertrauen holen für die nächsten Aufgaben. Auch bei diesen widrigen Bedingungen hatte jeder Akteur Spaß am Fußball und das Team der 1C hielt zusammen. Somit ist man gerüstet für das nächste Spiel, bei dem in Hausen zu Gast ist. Hier gilt es sich wieder voll zu fokussieren um beim Spitzenreiter aus Grünmorsbach dran zu bleiben. 

Aufstellung: Andreas Bieniasch – Phillip Gerlach, Simon Lessmeister, Lucas Brendler (Christian Vohs), Tobias Hartig –  Daniel Schwinger, Timon Jörg, Paul Hock, Felix Klabunde (Marcel Antonica) – Dennis Elbert (Marcel Hock), Ralf Hock – weiter im Kader: Markus Ott 

Tore: 1:0 Ralf Hock (15.) 2:0 Dennis Elbert (16.) 3:0 Paul Hock (30.) 4:0 Marcel Hock (72.) 5:0 Tobias Hartig (79.) 6:0 Daniel Schwinger (81.) 7:0 Marcel Antonica (83.) 8:0 Paul Hock (86.) 9:0 Marcel Hock (88.) – Zuschauer: 25 – SR: Tramaglino 

Continue Reading

News

Ploume im Feierrausch: Weinfest ein voller Erfolg

Bereits zum 29. Mal lud die Abteilung Fußball des TSV Pflaumheim zum „Weinfest mit dem besonderen Flair“ ein. Die malerische Örtlichkeit am Fuße der St. Luzia Kirche verleiht dem Fest schon seit seiner Premiere in 1991 einen ganz besonderen Charme.Heuer war der Wettergott abermals gnädig, so dass an allen drei

Weinfest 2019

Das „Woifest“ mit dem besonderen Flair Vom 3.-5. August lädt die Fußballabteilung des TSV Pflaumheim zum mittlerweile bereits 29. Weinfest auf dem Ploimer Kirchplatz ein. Die Örtlichkeit am Fuße der St. Luzia Kirche verleiht dem Fest schon seit seiner Premiere in 1991 einen ganz besonderen Charme. Neben klassischen Weinarten des

Meister 2019

TSV Pflaumheim 1b Meisterfoto – jetzt abstimmen! Für einige Irritationen sorgte ein spontanes Meisterfoto unserer 1b, welches nach einem Auswärtsspiel beim SV Mechenhard aufgenommen wurde und in einer der letzten Ausgaben des Bachgau-Boten erschien. Hatte sich doch tatsächlich eine falsche Kiste Bier auf das Foto geschlichen. Wir bitten diesen Fauxpas


Powered by themekiller.com