Kategorie: 1C

15. Spieltag: SV Rück-Schippach II – TSV Pflaumheim 1c 1:1 (1:0)

Im letzten Spiel in diesem Jahr ging es für unsere 1C zum Tabellenneunten aus Rück-Schippach. Auf dem schwierigen Geläuf wollten wir an die gute Leistung der letzten Woche anknüpfen und uns mit drei Punkten in die Winterpause verabschieden. Leider lief es von Anfang an nicht sehr gut. Wir kamen überhaupt nicht in die Partie und hatten sichtlich Probleme mit dem Offensivdrang der Gastgeber. Der Kampf auf dem Platz wurde nicht angenommen und zu allem Überfluss mussten wir bereits nach 12 Minuten mit einem Mann weniger die Partie weiter führen. In der Folge aber sah man unserem jungen Team die „Jetzt erst Recht“ Mentalität an und wir ließen kaum noch Chancen der Heimmannschaft zu. In der eigenen Offensive konnten wir einige Akzente setzen, jedoch verpufften diese und der Keeper des SV musste sich kaum strecken. Nach einer halben Stunde zeigte der, von der Heimmannschaft gestellte Schiedsrichter, auf den Punkt. Eine fragwürdige Entscheidung; doch ändern konnte man daran nichts mehr. Yannik im Tor hatte dann bei dem fälligen Strafstoß keine Chance. Bis zur Halbzeit neutralisierten sich beide Teams und somit ging es mit einem 1-Tore Rückstand in die Pause.

Durch die deutliche Halbzeitansprache wachte unsere Mannschaft endgültig auf und spielte sichtlich befreiter auf. Direkt mit der ersten Aktion hätten wir schon ausgleichen können, als Schwinger sich den Ball am heraus stürmenden Keeper vorbei legte. Doch er wurde 20 Meter vor dem Tor abgeräumt und der Referee zeigte nur den gelben Karton. Der anschließende Freistoß wurde leider nicht in einen Torerfolg umgemünzt. Jedoch waren wir jetzt voll in der Partie drin und es entwickelte sich eine spannende, hitzige Partie. In Minute 59 fasste sich Lukas mal ein Herz und knallte den Ball aus 20 Metern unhaltbar ins Netz. Klasse Ding des Youngsters, der endlich mal aus der Distanz die Pille einschweißen konnte. Mit der nächsten Aktion nur ein paar Minuten später wären wir fast in Führung gegangen, als Schwinger aus fast gleicher Position wie der Ausgleichstreffer abzog. Doch der Torwart konnte geradeso den Ball an den Pfosten lenken, so dass dieser nicht im Tor landete. Somit blieb es weiter spannend. In den letzten Minuten drängten beide Teams weiter auf eigene Treffer, doch es blieb beim leistungsgerechten Unentschieden.

Fazit: Alles in allem war es eine verdiente Punkteteilung. Am Anfang kamen wir überhaupt nicht in die Partie. Nach dem Platzverweis jedoch konnten wir das Spiel offen gestalten und man merkte uns nicht an, dass wir einen Mann weniger auf dem Platz hatten. Für unsere 1C war es die letzte Partie der Hinrunde und man verabschiedet sich in die wohl verdiente Winterpause. Besonderer Dank geht raus an unseren Coach Marcel und sein Vater Alex (Betreuer) die dieses Projekt auf die Beine stellten und natürlich alle Spieler, Fans, Sympathisanten die dieses Unternehmen unterstützen. 

Aufstellung: Yannik Raab, Philipp Gerlach, Simon Lessmeister, Marcel Antonica, Timon Jörg, Sebastian Goldhammer, Daniel Schwinger, Lukas Reinhard, Markus Ott, Thomas Gramatowski, Ralf Hock (Marcel Hock) – weiter im Kader: Maximilian Zahn

Tore: 1:0 Sevim (29.FE), 1:1 Reinhard (59.) – Gelb-Rot: Gramatowksi (12.) – Zuschauer: 22.

Continue Reading

14. Spieltag TSV Pflaumheim 1C – SV Stockstadt II 4:2 (1:2)

Viel zu bieten hatte das letzte Heimspiel vor der Winterpause unserer 1C:
6 Tore, direkter Konkurrent, Spiel gedreht, eine rote Karte, schöne Ballstafetten und Tore.  Bei  Fritz-Walter-Wetter konnten die 1C die Heimserie verlängern und ist 2017 zu Hause ungeschlagen.

Zu Beginn der Partie entwickelte sich ein flottes B-Klassenmatch mit Chancen auf beiden Seiten. Vor allem die Verteidigung des stockstädter Mittelfeldmotors in Person von Ferdi Kör bereitete unserer jungen Truppe viele Probleme.  So konnte selbiger durch einen abgefälschten Distanzschuss auch die 1:0-Führung für die Gäste markieren. Raab war hier chancenlos. In der Folge spielte unser Team unbeeindruckt weiter und hatte mit Torabschlüssen durch Gramma, Schwinger und Coach Hock in den ersten 25 Minuten auch eigene Chancen auf den Ausgleich.  Nach gut einer halben Stunde wurde aus einer Chance auch ein Tor. Vorausgegangen war eine punktgenaue Flanke von 1C-Startelfdebütanten Oster auf Otti, der per Onetouch auf Gramma ablegt. Der Erfahrene überlupfte den Keeper zum 1:1. Vor Ende der ausgeglichenen erste Hälfte erzielte Schierstein aus stark abseitsverdächtiger Position noch die2:1-Gästeführung. Die 1C reagierte erneut souverän und hatte mit Lukas Reinhard zum Ende der ersten Hälfte noch ein Highlight zu verzeichnen: „Zunächst tanzt Reinhard 3 Stockstädter aus, danach reichte wohl die Luft für den Abschluss nicht mehr“ lautete das Fazit des Fantickers.

In der Halbzeitpause einige Themen angesprochen fruchteten die Halftimeadjustments vom Trainer prompt. Direkt drängte man auf den Ausgleichstreffer und nach fünf Minuten brachte Daniel Schwinger – nach starker Vorarbeit von Gramma – das erhoffte Tor mit einem Schuss der Kategorie „All in or Nothing“. An Aufhören war nicht zu denken und so wollte man unbedingt nach legen. Häufig verspielte man jedoch Angriffe zu schnell,hatte einfache Ballverluste im Spielaufbau und machte sich dadurch das Leben selbst schwer. In die Karten spielte dem Team der Platzverweis von Kör. Von da an hatte man im Mittelfeld mehr Freiräume, so dass die Doppelsechs befreit aufspielen konnte. Aus dieser Freiheit heraus entstand auch der Führungstreffer. In Lehrbuchmanier kombinierte Gerlach auf Goldhammer, auf Schediwy, auf Goldhammer , dieser steckt den Ball auf den durch startenden Gerlach ab, auf dessen Zuckerflanke hin, muss Gramma nur noch den Kopf hinhalten. 3:2 Führung. In der Folge hatten die Stockstädter mit einem Weitschuss durch Kevin Köpp noch die Möglichkeit auf den Ausgleich. Yannick Raab parierte glänzend. Im Gegenzug packte Steffen Oster den Hammer aus und knallte aus knapp 35 Metern den Ball direkt ins Tor zum 4:2 Endstand. Geiler Typ Alarm!

Fazit: Aufgrund der Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit war der Sieg verdient. Gegen starke Stockstädter steckte man nie auf und konnte gute Ballstafetten erspielen. Stellenweise gilt es noch mehr Ruhe & Sicherheit auszustrahlen , wenn keine Bedrängnis vorhanden ist. Insgesamt eine solide Mannschaftsleistung unserer Jungs. Gegen den kommenden Gegner gilt es wieder eine konzentrierte Leistung abzurufen um sich weiter in den Top 5 fest zu setzen.

Es spielten: Yannick Raab, Philipp Gerlach, Simon Schediwy, Simon Leßmeister, Steffen Oster, Sebastian Goldhammer, Daniel Schwinger, Lukas Reinhard (Daniel Jörg), Markus Ott (Timon Jörg), Thomas Gramatowski, Marcel Hock (Jan Kapraun)

Continue Reading

11. Spieltag FSV Wörth II – TSV Pflaumheim 1C 6:3 (1:0)

Nach der starken kämpferischen Leistung im letzten Heimspiel gegen Sulzbach wollte unsere 1C weiter daran anknüpfen und in Wörth etwas Zählbares mitnehmen. Doch gleich von Beginn an kamen wir überhaupt nicht in die Zweikämpfe und liefen den Gastgebern regelrecht hinterher. Dadurch mussten wir einige Torchancen hinnehmen, die jedoch von Yannik im Kasten sehr stark pariert wurden. In den nächsten Minuten drängten die Wörther weiter auf unser Tor doch die vielen Gelegenheiten wurden allesamt von unserem jüngsten Keeper entschärft. In dieser Phase setzte unsere Offensive nur vereinzelt Nadelstiche, die aber schnell wieder verpufften. Kurz vor dem Halbzeitpfiff war es aber dann soweit und die Gastgeber gingen verdient mit 1:0 in Front. Mit diesem schmeichelhaften Ergebnis ging es auch in die Kabine. Damit war noch alles drin in der Partie und wir mussten uns bei Yannik bedanken das wir nicht höher in Rückstand gerieten.

Für Hälfte zwei nahmen wir uns deutlich mehr vor, doch kurz nach Wiederanpfiff bekamen wir einen erneuten Nackenschlag mit dem 0:2. Somit wurde unser Plan erneut über den Haufen geworfen. Am Spielverlauf selber änderte sich nicht viel und Wörth hatte weiter Einschussmöglichkeiten. In Minute 70 jedoch, fasste sich Gramma ein Herz und netzte ein zum Anschlusstreffer. Jetzt merkten alle Spieler, dass hier doch noch etwas zu holen ist, jedoch hatten die Gastgeber am heutigen Tag die bessere Antwort parat und erhöhten schnell auf 4:1. Nach diesem 3 Tore Rückstand dachte trotzdem keiner im Team ans Aufgeben und wir pressten die gegnerische Abwehr weiter nach hinten. Dadurch kam unsere Offensive zu einigen Tormöglichkeiten. Zuerst war es unser Goalgetter Gramma, der uns wieder in die Partie hinein brachte mit dem 4:2. Im nächsten Angriff war es dann Otti der mit einem sehenswerten Volleyschuss aus gut 25 Metern den direkten Anschluss wieder herstellte. Somit hatten wir wirklich noch die Chance auswärts mindestens einen Punkt mitzunehmen. Daher stellten wir hinten auf 3er Kette um und machten komplett auf. Leider konterte die Heimelf uns noch zweimal aus und erhöhte am Ende sogar auf 6:3. 

Fazit: Über 90 Minuten gesehen war es eine verdiente Niederlage für unsere 1C. Wir kamen überhaupt nicht in die Zweikämpfe und müssen uns am Ende bei Yannik im Tor bedanken, das die Niederlage nicht höher ausfiel. Am Ende hat man aber dann doch gesehen, was wir drauf haben, wenn wir die gegnerische Defensive unter Druck setzen. Jetzt gilt es aber diese Partie abzuhaken und im Training weiter Gas geben um in der nächsten Partie wieder zu punkten.

Aufstellung: Yannik Raab, Philipp Gerlach, Simon Lessmeister, Marcel Antonica (Timon Jörg), Lukas Reinhard, Daniel Jörg, Daniel Schwinger, Ralf Hock (Luis Eiselt), Janik Heinemann, Andreas Braun (Markus Ott), Thomas Gramatowski – weiter im Kader: Christian Mohr

Tore: 1:0 Berninger (38.), 2:0 Nees (49.), 2:1 Gramatowski (70.), 3:1 Berninger (75.), 4:1 Nacken (80.), 4:2 Gramatowski (85.), 4:3 Ott (87.), 5:3 Stojanovic (90.) 6:3 Berninger (90.) – Zuschauer: 20.

Continue Reading

10. Spieltag TSV Pflaumheim 1C – SV Sulzbach II 2:2 (0:0)

Im Topspiel der B-Klasse 5 Dritter gegen Vierten trennten sich die Teams mit einem Unentschieden, so dass unsere 1C weiterhin zu Hause ungeschlagen bleibt.

Zu Beginn der Partie merkte man unserer Truppe den Respekt vor der leicht verstärkten Sulzbacher zweiten Garde an und musste sich in der Folge auf die Defensivarbeit beschränken. Dies gelang von Beginn an gut, so dass Sulzbach kaum nennenswerte Aktionen, jedoch größeren Ballbesitzanteil zu verzeichnen hatte. Größte Chance zur Führung für die Gäste war ein umstrittener Elfmeter, welchen – 1B-Kapitän und an diesem Spieltag Aushilfstorwart der 1C- Patric Becker mit Bravur parierte und so die Mannschaft weiterhin im Spiel hielt. Von diesem „Erfolg“ wach gerüttelt konnte man in der Folge auch eigene Aktionen heraus spielen. Hielt man den Ball selbst für längere Zeit in den eigenen Reihen, konnte man gezielte Nadelstiche im Offensivspiel setzen. So konnte Stripp einen Weitschuss von Routinier Gramatowski nur noch in letzter Not klären. Auch ein Schuss von Marcel Hock bereitete dem Torwart Probleme. So gingen beide Mannschaften mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich schnell eine flotte B-Klassenpartie.  In der Pause auf Kleinigkeiten angesprochen, fruchteten die „Halftimeadjustments“ von Coach Hock direkt und man merkte beiden Mannschaften an, dass es nicht beim torlosen 0:0 bleiben sollte.

Den Anfang machte der ploimer Goalgetter mit der Nummer 10 mit einem Freistoßhammer aus 25,35m ins Kreuz. Nahezu im Gegentor tat es ihm Matthias Kuhn gleich. Zum 1:1 Ausgleichstreffer. In der Folge drängten beide Teams auf den Führungstreffer. Bei einem Pass in die Schnittstelle der Grün-Weißen Viererkette hatte Marcel Antonica das Nachsehen. Schiedsrichter Tramaglino entschied auf Elfmeter und Kuhn ließ Becker diesmal keine Chance.

In der Folge nur noch zu Zehnt setzte die 1C alles auf eine Karte und spielte mit einer Dreierkette. Daraus resultierte die beste Phase der 1C und man erspielte sich hochkarätige Chancen. Eine dieser nutzte Spielertrainer Marcel Hock zum 2:2 Ausgleichstreffer. In der Schlussviertelstunde war die 1C weiterhin am Drücker, konnte jedoch keinen weiteren Torerfolg verzeichnen.
Zunächst setze sich Simon Schediwy über den halben Platz durch und scheiterte alleinstehend vor dem Torwart. Anschließend griff Gramma ins Trickkästchen und vernaschte auf der Grundlinie die Sulzbacher Hintermannschaft, sein uneigennütziger Querpass auf Coach Hock scheitert am ungeahndeten Foulspiel am selbigen. Auch ein Lattenkracher in der letzten Spielminute von Gramma führte nicht zum Torerfolg. So trennten sich beide Mannschaften im Verfolgerduell mit einem Unentschieden.

Fazit: Aufgrund der schwachen Anfangsphase geht das Unentschieden in Ordnung. Am Ende hatte man mehrmals Chancen zur Führung liegen gelassen und muss sich daher mit dem einen Punkt zufrieden geben. Vor allem der letzte Abschnitt des Spiels hat gezeigt, dass die 1C nicht ohne Grund da oben steht und Chancen, sowie Potential hat sich in der Spitzengruppe fest zusetzen. Um dieses Potential noch konstanter über 90 Minuten und nicht nur eine Phase des Spiels abrufen zu können, gilt es für das neugegründete Team im Training weiter hart zu arbeiten. Weiter so! Immer noch ungeschlagen auf der pflaumheimer Höhe!

Es spielten: Patric Becker, Simon Leßmeister, Lukas Reinhard, Marcel Antonica (Sebastian Goldhammer), Simon Schediwy, Daniel Jörg, Daniel Schwinger, Timon Jörg (Nils Kapraun), Jan Kapraun, Thomas Gramatowski, Marcel Hock – weiter im Kader: Johannes Joko Korb, Christian Mohr

 

Continue Reading

8. Spieltag TSV Pflaumheim 1C – SG Hausen Rossbach II 2:1 (0:0)

Zuhause weiterhin ungeschlagen und sogar aktuell auf Platz 3 befindet sich unsere 1C nach diesem Spieltag. Nach der Flutlichtpartie am vergangenen Freitag mit nur einem Zähler aus Damm (Punkt gewonnen, zwei verloren, gerechtes Unentschieden. Da waren alle Meinungen dabei.) hatte die Hock-Truppe mit der SG Hausen / Rossbach II einen Gegner vor der Brust, der schwer einzuschätzen galt. Selbst gewannen die Gäste 10:1 gegen Damm, konnten diese Leistung jedoch nicht erneut abrufen.

Mit der richtigen Motivation daheim weiterhin ungeschlagen zu sein, begann die 1C druckvoll und erarbeitete sich leichte Feldvorteile. Vor allem die gut stehende Defensive sicherte einen sauberen Spielaufbau. So konnte Simon Schediwy zunächst durch ein schönes Solo mustergültig auf Goalgetter Gramma auflegen, dessen Schuss wurde jedoch noch leicht abgefälscht. Auch in der Folge zeigte die Truppe attraktiven Fußball. Die Spielgemeinschaft versuchte ihr Glück per Weitschüsse aus rund 25m, welche jedoch keine Gefahr darstellten. Mitte der ersten Hälfte dann fast das 1:0 für die Heimelf, als Gramma einen Schlenzer über den Torwart spielt, dieser jedoch nur vom Innenpfosten wieder raussprang. Im Gegenzug ein Weitschuss von Max Rauscher, welcher nur knapp am Gehäuse von Niklas Steinbach vorbei fliegt. Mit einem leichten Chancenplus gingen beide Teams in die Halbzeit.

In der zweiten Hälfte fingen beide Mannschaften direkt offensiver eingestellt an. Spielertrainer Marcel Hock fackelte nicht lange und netzte direkt mit seiner ersten Chance –wie einst Günter Netzer nach seiner Selbsteinwechslung- zur 1:0 Führung für die 1C. Keine 5 Minuten später egalisierte Max Rauscher mit seinem Treffer nach einer Unstimmigkeit der ploimer Hintermannschaft zum 1:1.

In der Folge entwickelte sich ein sprichwörtliches „Kick & Rush“-Spiel, so dass keine Mannschaft längere Zeit im Ballbesitz war und sich Chancen auf beiden Seiten auftaten. Eine dieser Chancen nutze Tormaschine Gramma, nach genialer Pirlo-50m-Flanke von Jan zum 2:1 Siegtreffer. Von der Führung beflügelt nahm die 1C nun das Heft in die Hand und erspielte sich weitere hochkarätige Chancen um den Sack zuzumachen. Zunächst scheiterte Ralf Hock aus kurzer Distanz am Torwart, anschließend tat es ihm Simon Schediwy gleich.
Die SG versuchte nun noch einmal alles und drängte in den Schlussminuten auf den Ausgleich, doch mit einer konzentrierten Leistung, sowie kollegialen Arbeiten gegen den Ball, konnte die Truppe die Heimserie ausbauen.

Fazit: Aufgrund der ersten Halbzeit und insgesamt eindeutigeren Chancen kein unverdienter Sieg in dieser stets fair geführten Partie. Anders als in Damm konnte man die knappe Führung über die Zeit bringen und zeigte auch in diesem Spiel wieder attrakiven Fußball. Nach dem spielfreien Wochenende steht mit dem SV Sulzbach II der nächste Kracher auf dem Plan. Möchte man sich in der Spitzengruppe festbeißen und die Heimserie ausbauen, so ist die Marschroute klar. An dieser Stelle auch noch einmal ein herzliches Dankeschön an Tobias Hartig der sehr spontan für den nicht zugewiesen Schiedsrichter eingesprungen ist.

Es spielten: Niklas Steinbach, Philipp Gerlach, Simon Schediwy, Marcel Antonica, Lukas Reinhard (Simon Lessmeister), Daniel Jörg, Ralf Hock, Rouven Pollok, Markus Ott(Jan Kapraun), thomas Gramatowski, Janik Heinemann (Marcel Hock)

Continue Reading

5. Spieltag SV A´burg Damm II – TSV Pflaumheim 1C 3:3 (2:1)

Beim Flutlichtspiel am letzten Freitag gegen Damm II, wollte unsere 1C endlich die ersten Auswärtspunkte einfahren. Zu Beginn sah auch alles danach aus. Die Ploimer Elf begann gut geordnet und überzeugte durch seine Offensivqualitäten. So gingen wir folgerichtig mit 1:0 in Führung. Vorausgegangen war ein schöner Diagonalball von Philipp Gerlach auf unsere Sturmspitze Gramma, dieser legte uneigennützig auf das Phantom Ralf Hock ab, welcher mit einem Volleyaußenrissschuss aus 25m ins Dreieck einen Sonntagsschuss zwei Tage zu früh abfeuerte. In der ersten Viertelstunde konnte man sich auch noch weitere Torchancen herausspielen, unter Anderem setzte sich Antonica stark durch, sein Schuss war jedoch zu schwach für den etatmäßigen Torwart Cotugno. Auch Otti hatte im 1:1 gegen den Keeper das Nachsehen. In der Folgezeit hingegen wurde die 1C ungenauer in den Zuspielen und kam nicht mehr richtig in die Zweikämpfe, so dass die Hausherren aus Damm bestärkt wurden. Aus dieser schwachen Phase bis zur Halbzeit konnte die verstärkte Heimmannschaft aus dem 0:1 Rückstand, zunächst durch einen berechtigen Foulelfmeter zum 1:1 ausgleichen und kurz vor der Halbzeit sogar das Spiel auf 2:1 drehen.

Nach der Halbzeit, auf einigen Positionen umgestellt und mit der Prise „Jetzt erst Recht“, konnte die 1C erneut überzeugen. Die junge Mannschaft war nun am Drücker und war auf Wiedergutmachung für die vielen angereisten Fans aus. So war es abermals Ralf Hock überlassen zu knipsen. Dieser hatte den richtigen Riecher nach einem tiefen Ball und zauberte in Arjen Robben Manier (bloß von links) die Kugel -leicht abgefälscht- ins lange Ecke. Beflügelt von dem Ausgleichstreffer wollte das Team nun auch noch nachlegen und den Sieg einheimsen. Auch Treffer Numero 3 geht auf das Konto von Hock, diesmal jedoch vom Spielertrainer höchst persönlich. In der Halbzeit erst eingewechselt, konnte der Routinier mit einem sehenswerten Schuss aus der Drehung die Führung für die Mannschaft im goldenen Dress einnetzen. Auch in der Schlussviertelstunde hatten die Ploimer sich noch ein paar Chancen heraus kombiniert und die Möglichkeit zur 4:2-Führung und somit den Deckel drauf zu machen. Wahrscheinlich wackelt die Latte nach dem Schuss von Otti heute noch. Damm hörte jedoch nicht auf Fußball spielen und drängte auf den Ausgleich. So kam es nach der Kick & Rush – Phase auch zum nicht unverdienten Treffer zum 3:3 Endstand.

Fazit: Gut angefangen, aber nach der Führung das Fußballspielen eingestellt, muss man sich heute in einer sehenswerten Flutlichtpartie mit einem Remis zufrieden geben. Gegen starke Dämmer konnte unsere 1C mitspielen, teilweise auch die Partie bestimmen und sogar einen Rückstand drehen. Am Dienstag spielt man gegen Hausen/Roßbach 2. Mit einer über 90 Minuten konstanten Leistung ist alles möglich und mit einem Sieg könnte man sich sogar in der oberen Tabellenhälfte festsetzen. Anpiff ist bereits um 13:00 Uhr. Am Kerbwochenende hingegen konzentriert sich unsere spielfreie 1C auf die Unterstützung der beiden anderen Aktiventeams.

Aufstellung: Yannik Raab, Philipp Gerlach, Simon Lessmeister, Simon Schediwy, Marcel Antonica, Timon Jörg (Daniel Jörg), Andreas Braun, Daniel Schwinger (Marcel Hock), Ralf Hock (Luis Eiselt), Thomas Gramatowski, Markus Ott – weiter im Kader: Jan Kapraun

Tore: 0:1 Ralf Hock (2.), 1:1 Santantonio (30. Foulelfmeter), 2:1 Ahmadi (38.), 2:2 Ralf Hock (52.), 2:3 Marcel Hock (65.), 3:3 Ricucci (72.) – Schiedsrichter: Tschich – Zuschauer: 60

Continue Reading

TSV Ringheim – TSV Pflaumheim 1C (4:0) 9:0

TSV Ringheim – TSV Pflaumheim 1C 9:0 (4:0)

Nach dem riesen Erfolg letzte Woche gegen Kickers Aschaffenburg bestritt unsere 1C in der dritten Woche in Folge das Spiel gegen einen Meisterschaftsaspiranten. Der Ortsnachbar aus Ringheim startete die Saison furios mit zwei Kantersiegen und auch heute unterlag die dritte Garde einer solchen Niederlage.

Zu Beginn der Partie markierte Ringheim direkt wer Herr im Haus ist und überrannte förmlich unsere junge Elf. Die erste Chance stand jedoch auf unserer Seite, als Marcel Antonica einen strammen Diagonalball punktgenau auf Marcel Hock spielte, welcher im letzten Moment gestoppt werden konnte. In der Folge nahm Ringheim das Heft in die Hand. So gingen die Hausherren direkt in der zweiten Minute durch ein Eigentor von uns in Führung. Auch der zweite Torschuss führte zum Torerfolg. Nach gut einer Viertelstunde konnte sich unsere Elf langsam auf das starke offensiv Pressing der Roten einstellen, fand jedoch kaum Mittel zur Balleroberung um eigene Aktionen heraus zuspielen. So folgte mit einem Doppelschlag von Bernhard und Cakirmann die 4:0 – Halbzeitführung.

Auch in der zweiten Halbzeit fand die dritte Mannschaft kein Mittel gegen die Offensive der Ringheimer. Selbst konnte man nun  mit den frisch eingewechselten Eiselt, Jürgensen und Kapraun eigene Akzente setzen, welche jedoch zu schnell wieder hergeschenkt wurden, so dass Torwart Winter heute einen ruhigen Sonntag verbringen konnte und Ringheim verdient mit 9:0 gewonnen hat.

Fazit: Ringheim gewann das –auch in der Höhe verdient- Derby gegen unsere dritte Mannschaft. Mit der gezeigten Leistung hat Ringheim sich den Anspruch auf den Titel „Vatan Spor der B-Klasse“ redlich verdient. Für unsere junge Truppe gilt es das Spiel richtig einzuordnen. Nach Regen kommt auch wieder Sonnenschein! Diesen Samstag wartet mit dem FSV Hessenthal/Mespelbrunn II noch eine punktlose Mannschaft, welche jedoch bis jetzt nur zwei Spiele (gegen zwei Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte) bestritt. Zuhause ist die Hock-Truppe ungeschlagen und das soll mit Hilfe der vielen und treuen 1C-Fans auch so bleiben!! Anpfiff 16:00 Uhr.

Es spielten: Yannick Raab, Jan Kapraun, Lukas Reinhard, Marcel Antonica (Luis Eiselt), Philipp Gerlach, Daniel Jörg, Daniel Schwinger (Nils Kapraun), Timon Jörg, Marcel Hock, Markus Ott (Erik Jürgensen), Thomas Gramatowski || weiter im Kader: Ralf Hock, Johannes Korb

Continue Reading

3. Spieltag TSV Pflaumheim 1C – Kickers Aschaffenburg 1 : 0

Nach der ersten Saisonniederlage, gegen den letztjährigen Meister der B-Klasse Vatan Spor III, ging es diese Woche gegen die Favoriten Kickers Aschaffenburg. Hier wollten wir uns natürlich weiter beweisen und dem Gegner ein Bein stellen. Die Anfangsphase war von beidseitigem Abtasten im Mittelfeld geprägt. Die erste Chance der Partie war dann den Gästen vorbehalten. Hierbei konnte sich unser Tormann Leon auszeichnen und parierte Weltklasse. Danach kam unsere Elf deutlich besser ins Spiel. Nach einem Abschlagfehler des Gäste-Keepers kam Gramma frei zum Abschluss. Da dieser nicht genutzt werden konnte, schob Walter den Nachschuss ein. Leider entschied hier der Schiedsrichter auf Abseits und das Tor zählte nicht. In der Folge hielten wir weiter stark dagegen und kamen zu einigen guten Angriffen, die allerdings nicht mit einem Torerfolg endeten. Doch kurz vor dem Pausenpfiff war es dann soweit. Nach einem langen Abschlag von Leon, behauptete Gramma sehr stark den Ball und schloss sehenswert aus der Drehung aus gut 25 Metern ab. Dieser „Sonntagskracher“ an einem Samstag landete im Tor und es hielt niemanden der Zuschauer mehr still. Somit gingen wir mit einer Führung in die Pause.

Nach der Halbzeitpause kamen die Kickers zu ersten Chancen, die abermals durch Leon stark vereitelt wurden. Doch auch hier wirkte unser Team nicht verunsichert und wir spielten weiter nach vorne, um noch einen Treffer zu erzielen. Besonders knapp wurde es, als Gramma einen Freistoß an die Latte schoss. In den letzten 15 Minuten machten die Kickers hinten auf und drängten auf den Ausgleich. Aber unsere 1c hielt dem Druck stand und konnte ihrerseits bei den sich nun bietenden Räumen immer wieder Nadelstiche in der Offensive setzen. Wirklich schön vorgetragene Konter brachten noch einige Chancen, um den Sack früher zu zu machen. Ein weiteres Tor sollte allerdings an diesem Tag nicht mehr fallen. Schlussendlich konnten wir so den knappen, aber sicher nicht unverdienten 1:0 – Sieg über die Ziellinie retten.

Fazit: Eine weitere gute Mannschaftsleistung, mit der wir nun einem Favoriten auf die Meisterschaft ein Bein stellen konnten. Woche für Woche zeigt unsere junge Mannschaft um Topstürmer Gramatowski starke Leistungen, die es nächste Woche auch braucht. Hier geht es im Derby gegen Ringheim. Wieder ein harter Brocken, doch wie jeder weiß haben Derbys ihre eigenen Gesetzte und wir freuen uns auf viel Unterstützung. Anpfiff ist am Sonntag um 15:00 Uhr!

Aufstellung: Leon Deboy, Nils Kapraun, Simon Schediwy, Lukas Reinhard (Johannes Korb), Jan Kapraun, Timon Jörg, Daniel Schwinger (Christian Mohr), Markus Ott, Marcel Hock, Thomas Gramatowski, Walter Leingang (Ralf Hock)

Tore: 1:0 Gramatowski (44.) – bes. Vorkommnisse: Gelb Rote Karte Schmidt (Kickers Aschaffenburg, 70.) – Zuschauer: 40. – SR: Karakus.

Continue Reading

2.Spieltag: Vatan Spor III : TSV Pflaumheim 1C 3:2

Gegen den letztjährigen Meister der B-Klasse 5 Vatan Spor III begann unsere 1C frech und aufgeweckt. So kamen wir innerhalb der ersten 10 Minuten zu zwei Torabschlüssen durch unseren Topscorer Thomas Gramatowski, welche jedoch vom gegnerischen Torwart vereitelt wurden. Nach gut einer Viertelstunde kam Vatan Spor besser ins Spiel und hatte in der Folge mehr und mehr Spielanteile und Ballbesitz. In dieser Phase des Spiels waren wir nicht energisch genug in den Zweikämpfen im Mittelfeld und die Abstände zwischen den einzelnen Positionen waren einfach zu groß. In der 37. Minute kassierten wir dann auch das 0:1. Vorausgegangen war ein unsauberes Herausspielen aus unserem eigenen Defensiv-Verbund, so dass der Aschaffenburger Saglam an den Ball kam und aus gut 14 m abzog. Unser heutiger Keeper Patrick Becker war zwar noch mit den Fingerspitzen am Ball, lenkte ihn aber leider nur an die Latte. Von dort aus prallte der Ball unglücklich von seinem Rücken ins Tor. Nach dem 0:1 Rückstand wirkten unsere Jungs geschockt und Patrick hielt den knappen Rückstand mit einigen Paraden fest. In der 43. Minute war es dann ein sauber vorgetragener Spielzug über unsere Mitte, der uns endgültig zurück ins Spiel brachte. Gramma nutzte die sich bietende Chance und netzte sehenswert zum 1:1 ein. Immer noch vor der Pause setzte sich Markus stark auf der rechten Seite durch und flankte punktgenau auf den wieder richtig stehenden Gramma. Dessen Kopfball war aber leider etwas zu hoch angesetzt, so dass er über den Querbalken, und es mit einem Unentschieden in die Halbzeit, ging.
Für die zweiten 45 Minuten hatten sich unsere Jungs viel vorgenommen und man war wieder besser im Spiel. Einen ersten Rückschlag mussten wir dann allerdings in der 54. Minute hinnehmen. Aufgrund einer vermeintlichen Notbremse kassierte Philipp die rote Karte und fortan mussten wir zu zehnt auskommen . Aufgrund taktischer Umstellungen und der Unterzahl bekam Vatan Spor nun wieder Oberwasser und so dauerte es auch nur bis zur 60. Minute, ehe die Gastgeber erneut in Führung gehen konnten. Mit dem 2:1 im Rücken erspielten sich die Aschaffenburger einige gute Torchancen, die aber entweder durch energische, gemeinschaftliche Defensivleistungen oder unserem Keeper Becks ( stark im 1 gegen 1, als ob er nie was anderes gemacht hätte) unterbunden wurden. So blieb die Moral im Team hervorragend und man schaffte in der 65. Min sogar abermals den Ausgleich. Andi Braun gewann nach einem Abstoß des Gegners ein Kopfballduell, setzte zum Solo an und zog somit die Verteidiger auf sich. Genau im richtigen Moment spielte er dann die Pille auf Gramma und der glich gekonnt zum 2:2 aus. Wir versuchten nun die Partie wieder offener zu gestalten, was und auch ganz gut gelang. Allerdings mussten wir dann doch noch einen weiteren Treffer hinnehmen. Als wir nach einem erneuten Ballverlust in der Vorwärtsbewegung völlig offen waren, konnte Dedeoglu sicher zum 3:2-Endstand einnetzen. Die letzte Aktion des Spiels hatten zwar nochmals​ unsere Jungs, als Marcel Hock schön über rechts freigespielt wurde und aufs Tor zulief. Dort wäre vielleicht eine Portion Egoismus angebracht gewesen. Statt selbst abzuschließen, versuchte er Gramma in der Mitte anzuspielen. Der gegnerische Verteidiger roch allerdings den Braten und konnte so zur Ecke klären. Diese brachte leider auch nichts mehr ein, woraufhin der Schiedsrichter die Partie abpfiff.

Fazit: Aufgrund der geschlossenen und kämpferischen Mannschaftsleistung wäre ein Punktgewinn sicherlich nicht unverdient gewesen. Ein Spiel auf Augenhöhe gegen einen vermeintlichen Meisterfavorit (dazu noch 40 Minuten in Unterzahl), lässt uns bestimmt nicht verzweifeln. Im Gegenteil. Auch auf diese Partie kann unsere junge Mannschaft aufbauen und sollte am besten schon an diesem Samstag an diese Leistung anknüpfen . Dann kommt nämlich der nächste harte Brocken zu uns nach Ploume. Wir freuen uns auf die Kickers aus Aschaffenburg und verweisen gerne nochmal auf die „neue“ Anstoßzeit 16.00 Uhr!

Aufstellung: Patrick Becker, Jan Kapraun, Christopher Marquart, Marcel Antonica, Philip Gerlach, Timon Jörg, Marcel Hock, Andreas Braun, Christian Mohr, Thomas Gramatowski, Markus Ott, Walter Leingang, Nils Kapraun, Luis Eiselt

Tore: 1:0 Saglam (37.), 1:1 Gramatowski (43.), 2:1 Dedeoglu (60.), 2:2 Gramatowski (65.), 3:2 Dedeoglu (84.) — bes. Vorkommnisse: Rote Karte, P. Gerlach ( TSV Pflaumheim, 50. n. Notbremse)

Continue Reading

1. Spieltag: TSV Pflaumheim 1C – SV Elsava Rück-Schippach II 5:0

Einen gelungenen Einstand feierte unsere 1 C am vergangenen Samstag gegen Rück-Schippach II.

Von Anfang an setzten wir den Gegner unter Druck. So erzielten wir bereits in der 4. Minute das 1:0, als Walter schön auf rechts freigespielt wurde und perfekt nach innen flankte. Dort stand Gramma goldrichtig und musste nur noch vollenden. In der Folge hatten wir weitere Chancen, die leider ungenutzt blieben. So dauerte es bis zur 25. Minute, ehe Walter sehenswert im Strafraum angespielt wurde und eiskalt zum 2:0 verwandelte. Der am schönsten herausgespielte Treffer des Tages gelang Andreas Braun mit dem Pausenpfiff. Voraus gegangen war ein toller Doppelpass von Jan Kapraun und Timon Jörg, welcher dann auch den präzisen Pass in die Lücke auf Andi spielte. Dieser versenkte den Ball gekonnt im langen Eck. Aber auch die sehr gute defensiv Leistung in der ersten Halbzeit war bemerkenswert (der Gegner kam zu keiner nennenswerten Chance). Mit dem 3:0 im Rücken und den sommerlichen Temperaturen wurde in der zweiten Halbzeit ein Gang zurück geschaltet. Dadurch kam Rück-Schippach II etwas besser ins Spiel, jedoch weiterhin ohne Gefahr für unser Tor auszustrahlen. In der 66. Minute war es dann wieder Gramma, der sich über links durchsetzte und zum 4:0 traf. Damit war die Moral der Gäste endgültig gebrochen und wir konnten in der 78. Minute zum 5:0 erhöhen. Hierbei erkämpfte sich Walter bei einem kurz ausgeführten Abstoß der Gäste den Ball, legte quer auf Gramma und der schnürte eiskalt seinen Dreierpack. Kurz vor Schluss kam Rück-Schippach durch eine Unachtsamkeit zu ihrer ersten und einzigen wirklichen Torchance. Aber auch die konnten Yannick und Nils gemeinsam vereitelten.

Fazit: Gelungene Mannschaftsleistung zum Debüt, bei dem das Ergebnis bei besserer Chancenauswertung durchaus noch höher hätte ausfallen können. Am kommenden Sonntag um 12 Uhr gastiert unsere 1C beim letztjährigen Meister der B-Klasse 5, Vatan Spor III. Dort erwartet uns mit Sicherheit einer der spielstärksten Gegner und wir sind gespannt wie sich unser junges Team dort schlagen wird.

Aufstellung: Yannick Raab, Nils Kapraun, Steffen Oster, Christopher Marquart, Jan Kapraun, Christian Mohr, Timon Jörg, Walter Leingang, Andreas Braun, Thomas Gramatowski, Erik Jürgensen, Markus Ott, Marcel Hock

Tore: 1:0 Gramatowski (4.), 2:0 Leingang (25.), 3:0 Braun (45.), 4:0 Gramatowski (66.), 5:0 Gramatowski (78.)

Continue Reading

News

*Lakefleischessen 2018* Sa., 3.2.2018 ab 10.00 Uhr Sportplatz Ploume Preis 6,- Euro (pro Portion) ❗ Ganz wichtig… Auch dieses Jahr wird es wieder so sein, dass ihr (zur besseren Planung für uns und um möglichst wenig Lebensmittel zu verschwenden) eure Portion(en) Lakefleisch nur gegen Vorbestellung bekommt. 📲 meldet eure verbindlichen

News in der Winterpause

Natürlich werden wir versuchen, euch auch über die Wintermonate mit allen möglichen News aus Pflaumheim zu versorgen. Hierzu empfehlen wir euch immer mal wieder auf unserer Facebook-Fanseite vorbei zu schauen. 😀✌️ www.facebook.com/tsv1913


Powered by themekiller.com