Kategorie: 1C

18. Spieltag TSV Pflaumheim 1c – FC Südring II 6 : 2

Einen echten Härtetest musste unsere #nurstars Truppe am vergangenen Sonntag bestehen. Mit einer Mannschaft, die mit dem Hinspiel Team lediglich die Trikotfarbe gemein hatte, kamen die Gäste aus Südring zu uns an die Spessartstraße. Die Warnungen von Coach Hock und Betreuer Alex, man möge den Tabellenplatz ausblenden, nahm sich unsere Mannschaft zu Herzen. Zu Beginn versuchte man konsequent in die Zweikämpfe zu gehen und den offensiv gut besetzten Gästen, die Lust am Spielen zu nehmen. Es entwickelte sich ein munteres Spiel, bei dem beide Mannschaften in den ersten Minuten zu ihren Gelegenheiten kamen. Schwinger, Jörg, Klabunde und Elbert setzten erste Akzente, doch auch die Gäste setzten sich einige Male gut durch, fanden aber in Yannick Raab ihren Meister, der zwei-, dreimal glänzend parierte und unsere Jungs vor einem Rückstand bewahrte. So gut Südring sich in der Offensive zeigte, so anfällig waren sie sich jedoch in der Defensive. Mangelhafte Rückwärtsbewegung und nur dürftiges Zweikampfverhalten öffnete immer wieder Räume für unsere Jungs. Vor allem der agile Elbo und der flinke Ralf wussten sich gut zu behaupten und setzten ihre Mitspieler immer wieder gut in Szene. So auch in der 35. Spielminute, als nach einem Ballgewinn Ralf das Leder zugespielt bekam und die Kugel anschließend punktgenau den durchgebrochenen Tobi in den Lauf legte. Seine Hereingabe steuerte den mitgelaufenen Elbo am langen Pfosten an, ein Abwehrspieler kam mit dem langen Bein dazwischen, von dessen Fuß gelangte der Ball aber ins eigene Tor. Sekunden vor der Pause wurde Felix Klabunde steil geschickt und lief in den 16er, wo er von einem gegnerischen Abwehrspieler plump umgestoßen wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte Razzi sicher zur 2:0 Pausenführung. Der Ploimer Liveticker erkannte anerkennend das gute Niveau der Partie in der ersten Hälfte und freute sich auf die zweiten 45 Minuten, auch wenn einige Male „Raab in Gefahr“ war, so konnte die Heimelf mit einem Chancenplus und einer nicht unverdienten 2:0 Pausenführung den Gang in die Kabine antreten.

Nach Wiederanpfiff erwischte man zunächst eine unkonzentrierte Phase und hatte zwei, drei brenzlige Situationen zu bestehen, die man aber auch selbst herbeiführte. So war es zu diesem Zeitpunkt verdient, dass Südring zum Anschluss kam. Glücklicherweise fing man sich nun wieder und konnte durch Daniel Schwinger den alten Abstand wieder herstellen. Daniel scheiterte im ersten Versuch noch, behalf sich im Nachschuss mit der Picke und nagelte den Ball unter die Latte, ein Tor á la Patrick Becker. In der Folge bissen sich die Gäste an unserer gut organisierten Defensive die Zähne aus und legten das 4:1 quasi selbst vor. Aus nächster Nähe bekam Timon Jörg unmotiviert den Ball an den Kopf geschossen, der anschließend

dem eingewechselten Ott vor die Füße fiel. Der wusste etwas damit anzufangen und hatte kein Mitleid auf 4:1 zu erhöhen. Nach diesem Treffer, sah man wie sich die Gäste zusehends ihrem Schicksal ergaben. Nun hatte es auch der letzte Mohikaner aus Sicht der Gäste verstanden: Heute geht nichts! Nach weiteren guten Möglichkeiten unserer Jungs, legte Paul Hock mustergültig für Markus Ott auf, der auch diesmal keine Nerven zeigte und das Ergebnis auf 5:1 schraubt. Fünf Minuten vor Schluss setzten sich die Gäste auf der linken Angriffsseite durch und eine punktgenaue Flanke fand in der Nummer 14 einen dankbaren Abnehmer, der zum ergebniskosmetisch zum 5:2 traf. Das letzte Wort sollte aber der #nurstars Truppe vorbehalten sein. Der eingewechselte Max Sommer bereitete für Marcel Antonica vor, der seinen zweiten Treffer an diesem Tag markierte.

Fazit: Eine konzentrierte Defensivleistung stellte das Fundament dar, für einen auch in dieser Höhe verdienten Sieg. Am Sonntag geht’s zum Tabellendritten nach Obernau.

Aufstellung: Yannick Raab – Tobias Hartig (85. Max Sommer), Simon Lessmeister, Dominik Marquart, Marcel Antonica – Daniel Schwinger, Timon Jörg, Paul Hock, Felix Klabunde (46. Markus Ott) – Dennis Elbert, Ralf Hock (46. Philipp Gerlach) – weiter im Kader: Marcel Hock

Tore: 1:0 Eigentor (36.) 2:0 Marcel Antonica (45.) 2:1 Haris Tokalija-Jahn (48.) 3:1 Daniel Schwinger (54.) 4:1 Markus Ott (70.) 5:1 Markus Ott (82.) 5:2 Haris Tokalija-Jahn (85.), 6:2 Marcel Antonica (86.). – Zuschauer: 20. – SR: Axel Zahn

Continue Reading

15. Spieltag TSV Pflaumheim 1C – TV Aschaffenburg II 9:0 (3:0)


Im ersten Pflichtspiel des Jahres hatte es unsere 1C mit der zweiten Mannschaft vom TV Aschaffenburg zu tun. Das Hinspiel haben viele noch im Kopf gehabt, da man hier die letzte Niederlage hinnehmen musste. Somit waren alle gewarnt und gleich zu Beginn wollte die #nurStars Truppe diese Rechnung begleichen. Eine kurze Unachtsamkeit in der Hintermannschaft sorgte kurz für Aufsehen, jedoch konnte Bini diese Situation am Ende entschärfen. Dies jedoch sollte der einzige Wackler in der Abwehr am heutigen Tag sein. In der Folge erspielte sich die 1C ein deutliches Übergewicht und kam auch zu einigen Torchancen. Diese wurde aber noch nicht in Tore umgemünzt. Nach einer Viertelstunde war es aber dann soweit. Elbo schickte Ralf mit einem schönen Pass durch die Schnittstelle auf die Reise. Allein vor dem Keeper blieb er eiskalt und schob ein zur hochverdienten Führung. Nur eine Zeigerumdrehung zappelte der Ball wieder im Netz. Ein Freistoß von Tobi wurde vom gegnerischen Keeper nur unzureichend geklärt und Elbo nutzte dies und staubte ab zum 2:0. Trotz dieser Führung ließen unsere Jungs nicht locker und drängten weiterhin auf das nächste Tor. Nach einer halben Stunde war es dann Paul überlassen der den dritten Treffer am heutigen Tag erzielte. Kurz vor dem gegnerischen Strafraum eroberte er den Ball, zog trocken ab und ließ dem Torwart keine Chance. In den letzten Minuten der ersten Hälfte hatte die 1C weiterhin das Heft in der Hand und hätte mit ein bisschen Glück noch höher führen können, jedoch blieb es vorerst bei dem 3:0 und der Schiedsrichter pfiff zur Halbzeit. 

Für die zweite Halbzeit nahmen sich unsere Jungs weiterhin vor, frühzeitig das nächste Tor zu erzielen um endgültig den Deckel auf diese Partie zu machen. Man kam auch weiterhin zu einigen Möglichkeiten, aber leider wurden diese nicht konsequent zu Ende gespielt. So dauerte es bis zur 72. Minute als Coach Marcel höchstpersönlich auf 4:0 erhöhte. Vorausgegangen war eine schöne Kombination, in der Ralf kurz kam, auf Timon zurück passte und somit Marcel in den freien Raum schicken konnte. Vor dem Keeper behielt er dann die Nerven und netzte ein. Nur sieben Minuten später war es dann Tobi überlassen der nun auch seinen verdienten Treffer an diesem stürmischen Tag erzielte. Nach diesem Tor zum 5:0 war nun auch die Gegenwehr der Gäste gebrochen und unsere Elf erzielte in den letzten zehn Minuten nochmals vier Treffer, die zu diesem deutlichen Ergebnis führten. Besonderes Tor bei dem alle Zuschauer nochmals aufhorchten, gelang Paul als er aus gut 22 Metern den Ball sehenswert genau oben links im Knick einschweißte.   

Fazit: Eine klasse Mannschaftsleistung im ersten Punktspiel des Jahres 2019. Hinten wurde nichts zugelassen und vorne konnte sich jeder Spieler Selbstvertrauen holen für die nächsten Aufgaben. Auch bei diesen widrigen Bedingungen hatte jeder Akteur Spaß am Fußball und das Team der 1C hielt zusammen. Somit ist man gerüstet für das nächste Spiel, bei dem in Hausen zu Gast ist. Hier gilt es sich wieder voll zu fokussieren um beim Spitzenreiter aus Grünmorsbach dran zu bleiben. 

Aufstellung: Andreas Bieniasch – Phillip Gerlach, Simon Lessmeister, Lucas Brendler (Christian Vohs), Tobias Hartig –  Daniel Schwinger, Timon Jörg, Paul Hock, Felix Klabunde (Marcel Antonica) – Dennis Elbert (Marcel Hock), Ralf Hock – weiter im Kader: Markus Ott 

Tore: 1:0 Ralf Hock (15.) 2:0 Dennis Elbert (16.) 3:0 Paul Hock (30.) 4:0 Marcel Hock (72.) 5:0 Tobias Hartig (79.) 6:0 Daniel Schwinger (81.) 7:0 Marcel Antonica (83.) 8:0 Paul Hock (86.) 9:0 Marcel Hock (88.) – Zuschauer: 25 – SR: Tramaglino 

Continue Reading

14. Spieltag: SpVgg Grünmorsbach – TSV Pflaumheim 1C 3:3 (2:1)

Im letzten Spiel des Jahres bekam es unsere 1C mit dem Tabellenführer aus Grünmorsbach zu tun. Nach 10 Siegen in Serie hat sich die Truppe um Coach Hock dieses Topspiel erarbeitet und mit einem Sieg hätte man auf Platz 1 überwintern können, doch nun der Reihe nach. Zu Beginn wollte man erstmal hinten sicher stehen und nichts zulassen, jedoch kamen die Gastgeber bereits früh zu einigen Gelegenheiten in Führung zu gehen. Doch der am heutigen Tag überragende Niklas in unserem Kasten hatte etwas dagegen und zeigte sich einige Male sehr gut aus. Im Spiel nach vorne gelang der #nurStars Truppe nicht viel und die Gastgeber bauten immer mehr Druck aus. So war es dann in Minute 26 und kurze Zeit später in Minute 30 soweit und Grünmorsbach konnte mit einem Doppelschlag davon ziehen. Auch nach der Führung bekamen die Zuschauer weiterhin dasselbe Spiel zu sehen, da unserer Offensive nicht viel gelang. Kurz vor der Pause musste dann ein Sonntagsschuss von Schwinger herhalten, mit dem er den Anschlusstreffer erzielte. Vorausgegangen war ein Einwurf von Marco Alu, den Schwinger gut mitnahm und aus circa 25 Meter abzog. Der Schuss flog über den Keeper hinweg ins lange Eck und mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

In den ersten Minuten von der zweiten Hälfte bekamen dann die Zuschauer eine sehr starke Phase von unserer 1C zu sehen. Mit gutem Kombinationsspiel erspielte man sich gute Gelegenheiten vor dem Tor der Gastgeber. Nach einer Flanke von Kapitän Philipp, nahm Alu in der Mitte den Ball stark mit und schloss sehenswert mit einem Volleyschuss ab. Der Schuss fand den Weg am Keeper vorbei zum Ausgleich. Jetzt blieb die 1C auch weiterhin dran und nur zwei Minuten später wurde Paul kurz vor dem Strafraum zu Fall gebracht. Für den fälligen Freistoß aus 18 Metern trat Toptorjäger Simon Schediwy an. Sein Schuss an der Mauer vorbei, zappelte ebenfalls im Netz und die #nurStars drehten die Partie. Da zeigte sich mal wieder die sehr starke Moral der Truppe!! Somit schnupperte man an der Tabellenführung und war in der Live Tabelle auch auf Rang eins, jedoch ließen sich die Gastgeber dies nicht lange bieten und kamen ihrerseits wieder zu Torchancen. Hier konnte Niklas sich für höhere Aufgaben empfehlen und parierte mehrmals bockstark. Gut 20 Minuten vor Ende der Partie aber war auch Niklas nochmal geschlagen als Heller zum dritten Mal am heutigen Tag einnetzte. Die letzten Minuten waren an Spannung nicht zu überbieten, da die SpVgg weiterhin zu Gelegenheiten kamen und die 1C ihre Angriffe nicht mehr konsequent zu Ende spielen konnte. Unsere Abwehr hielt aber den Angriffen stand und somit endete die Partie am Ende Unentschieden.

Fazit: Kämpferisch eine sehr gute Leistung der Hock Truppe und es konnte ein gelungener Abschluss des Jahres verzeichnet werden. Mit einem Punkt beim Tabellenführer kann man sich nicht beschweren und man kam nach einem zwei Tore Rückstand erneut in die Partie. Damit verabschieden sich die #nurStars in die wohl verdiente Winterpause, nachdem man jetzt seit 11 Spielen ungeschlagen ist!

Aufstellung: Niklas Steinbach, Dominik Marquart, Simon Lessmeister, Sven Greiner, Marco Alu, Philipp Gerlach, Dennis Elbert, Paul Hock, Marcel Antonica, Daniel Schwinger, Justin Schipp (Simon Schediwy, Marcel Hock, Lukas Reinhard) – weiter im Kader: Felix Klabunde, Ralf Hock

Tore: 1:0 Heller (26.) 2:0 Heller (30.) 2:1 Schwinger (42.) 2:2 Alu (52.) 2:3 Schediwy (54.) 3:3 Heller (72.) – Zuschauer: 80 – SR: Zain

Continue Reading

11. Spieltag SG Eichelsb./Eschau II – TSV Pflaumheim 1C 1:3 (1:1)

Nächster Sieg nach schwerem Spiel!

Eine harte Nuss zu knacken hatte unsere 1C am vergangenen Sonntag. Bei den Gastgebern von der SG Eichelsbach-Sommerau/Eschau II wollte die Truppe um Coach Hock weiter an den letzten Erfolgen anknüpfen und den achten Sieg in Folge einfahren. Zu Beginn hätte es auch fast schon geklingelt im Kasten der Gegner, jedoch verpasste Kapitän Philipp eine Flanke nur denkbar knapp. In der Folge entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe, wobei kein Team sich eine wirklich hundertprozentige Torchance herausspielte. In Minute 31 war es aber dann soweit, als Justin einen klasse Schnittstellenpass spielte und Simon allein auf den Keeper zulief. Durch seine Schnelligkeit umkurvte er den Torwart und schob zur Führung ein. In den nächsten Minuten verlor man etwas den Faden und die Heimelf kam etwas besser in die Partie. Kurz vor der Pause sprang einem Abwehrspieler der Ball an die Hand und der Schiedsrichter entschied folgerichtig auf Elfmeter. Bei diesem hatte Bini keine Chance und so ging es mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause.

Für Hälfte zwei nahmen sich die #nurStars wieder vor, spielbestimmender zu werden und zu Torchancen zu kommen. Dies gelang jedoch nicht zu hundertprozent, aber die SG blieb vor unserem Kasten auch weitestgehend ungefährlich, bis auf einen Eckball. Bei diesem kam ein Heimspieler frei zum Abschluss, schoss aber über den Querbalken. Zwanzig Minuten vor Ende der Partie kam dann die Wendung, als Coach Hock taktisch wieder etwas veränderte und sich auch selbst einwechselte. So dauerte es nur 4 Minuten bis besagter Coach Hock im Strafraum zu Fall gebracht wurde und der Pfiff ertönte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Razzi. Somit gingen die #nurStars erneut in Führung. Für die Schlussviertelstunde schob die SG weiter nach vorne und machte hinten etwas auf. Gegen diesen Druck war aber unsere Abwehr gewappnet und ließ kaum noch etwas zu. In der Offensive boten sich natürlich jetzt noch Räume zum Kontern, von denen einer noch genutzt werden sollte. Knapp fünf Minuten vor Ende der Partie hatte Schwinger sehr viel Platz im Vorwärtsdrang und fasste sich ein Herz, zog aus 25 Metern ab und versenkte den Ball sehenswert in den Maschen. Somit war die Messe gelesen und die drei Punkte eingetütet.

Fazit: Durch wieder mal eine starke kämpferische Leistung im gesamten Team wurde der achte Sieg in Folge eingefahren! Spielerisch war es keine Sahneleistung, doch kann man sich nicht beklagen, da es pro Spiel nicht mehr als drei Punkte zu holen gibt.

Aufstellung: Andreas Bieniasch, Lukas Reinhard, Simon Lessmeister, Sven Greiner, Marcel Antonica, Philipp Gerlach, Paul Hock, Dennis Elbert, Daniel Schwinger, Justin Schipp, Simon Schediwy (Timon Jörg, Marcel Hock, Ralf Hock) – weiter im Kader: Christian Reinhard

Tore: 0:1 Schediwy (31.), 1:1 Zwießler (45.HE), 1:2 Antonica (74.FE), 1:3 Schwinger (86.) – Zuschauer: 30 – SR: Cankaya

Continue Reading

10. Spieltag TSV Pflaumheim 1c – SV Kleinostheim II 2 : 0

Nach der starken Aufholjagd im letzten Spiel gegen Nilkheim, bekam es unsere 1Cmit der zweiten Garnitur vom SV Kleinostheim zu tun. Daher wollte man von Beginn an diese Leistung anknüpfen und am besten sehr früh in Führung gehen. Je doch gelang dies nicht. Die Gäste standen sehr defensiv und der Truppe um Coach Hock fiel nichts dagegen ein. Mit kaum Geschwindigkeit im eigenen Spiel nach vorne und leichten Abspielfehlern ermöglichten wir Kleinostheim gute Kontergelegenheiten. So musste Bini im Kasten zweimal in höchster Not parieren. Jeweils lief ein Stürmer alleine auf ihn zu, aber Bini blieb cool und entschärfte beide Situationen. Unsere Offensive konnte in Halbzeit eins nur zwei wirklich nennenswerte Torchancen verzeichnen. Von der Strafraumgrenze probierte es Kapitän Gerlach mit einem Schlenzer, der aber leider nur den Querbalken. Die andere Gelegenheit hatte Lukas mit einem Freistoß aus 17 Metern. Diesen brachte er aber ohne Druck genau auf den Keeper. Auf der Gegenseite wurde es noch einmal gefährlich bei einer Ecke der Gäste. Hier musste nochmals der überragende Mann aus der ersten Hälfte Bini eingreifen. Mit diesen Paraden hielt er uns im Spiel und es ging mit einem torlosen Remis in die Kabine.

Für Hälfte zwei gab Coach Hock wieder die klare Marschroute an, wieder Vollgas zu geben um die Punkte an der Spessartstraße zu lassen. Jedoch bot sich den Zuschauern, bei eisigen Temperaturen, das gleiche Bild wie in Halbzeit eins, aber jetzt stand unsere Defensive besser und die Gäste kamen nicht mehr zu den gefährlichen Kontern. Unsere Offensive probierte es jetzt auch mal mit Distanzschüssen, aber keiner fand den Weg am Gästekeeper vorbei. So musste am heutigen Sonntag eine Standardsituation herhalten für die Führung. Eine Ecke, ja wirklich eine Ecke, wurde von Kleinostheim nur unzureichend geklärt und Philipp konnte den Ball nochmal schön in die Mitte bringen, wo Sven genau richtig stand und sein Debüt-Tor für die 1C erzielte. Wer jetzt dachte die Gäste machen ein wenig auf, sah sich getäuscht. Sie blieben weiterhin ihrer Linie treu und lauerten immer noch auf unsere Fehler um zu Konter zu kommen. Dies blieb ihnen aber verwehrt und die #nurStars Truppe versuchte den Deckel drauf zu machen, ohne wirklich große Gefahr vor dem Torwart der Gäste auszustrahlen. Knapp fünf Minuten vor Ende der Partie entschlossen sich Kleinostheim hinten auf zu machen und nach vorne zu spielen, hier boten sich natürlich für unsere Offensive Räume, die genutzt werden konnte. So war es Simon der sich auf der rechten Seite durchtankte. Er hatte noch die Übersicht und chipte den Ball in die Mitte, wo Paul aus dem Mittelfeld mit nach vorne gelaufen war. Diesen Ball nahm er sehenswert

mit einem Seitfallvolley und konnte ihn am Keeper vorbei ins Tor schießen. Somit war der Deckel drauf und die nächsten drei Punkte wurden eingefahren.

Fazit: Keine glanzvolle Leistung, jedoch ist die starke Torwartleistung von Bini hervorzuheben. Gegen gut eingestellte Gäste konnten dann am Ende die wenigen Chancen genutzt werden und der Arbeitssieg wurde eingefahren. Erwähnenswert ist auch noch, dass sich die Ausgeglichenheit der kompletten 1C bemerkbar macht. Mittlerweile gibt es bereits 16 verschiedene Torschützen, was wieder deutlich macht, dass jeder für jeden einspringt!

Aufstellung: Andreas Bieniasch, Lukas Reinhard, Simon Lessmeister, Sven Greiner, Marcel Antonica, Philipp Gerlach, Timon Jörg, Paul Hock, Daniel Schwinger, Simon Schediwy, Ralf Hock (Markus Ott, Tobias Hartig, Marcel Hock)

Tore: 1:0 Greiner (67.), 2:0 Paul Hock (88.). – Zuschauer: 30. – SR: Stapf.

Continue Reading

TSV Pflaumheim 1c – VfR Nilkheim II 4 : 2

Einen schweren Brocken zu knacken hatte die 1C am vergangenen Sonntag. Der Gast aus Nilkheim ist in der Tabelle nur zwei Punkte hintendran und somit war es immens wichtig nicht von den Gästen in der Tabelle überholt zu werden. Doch von Beginn an war Nilkheim besser in den Zweikämpfen und die Hock Truppe fand überhaupt nicht in sein eigenes Spiel. Die Gäste kamen durch leichtfertige Ballverluste unsererseits im Spielaufbau zu einigen Tormöglichkeiten. Auch in der Folge war es kein guter Auftritt der #nurStars Truppe. Nur eine wirklich sehr gute Torchance durch Simon Schediwy gab es in Hälfte eins zu verzeichnen. Nilkheim allerdings ging durch zwei Treffer verdient in Führung und nahm diese auch mit in die Kabine. Nun musste Coach Hock die richtigen Worte finden um den starken Teamgeist wieder zu wecken. Dies sollte ihm auch gelingen.

Den Zuschauern bot sich in Hälfte zwei wieder die Mannschaft, die in den letzten Wochen sehr überzeugte und jeder für jeden hart arbeitete. Begünstigt durch einigen Umstellungen im Team war die 1C fortan die spielbestimme Mannschaft und Nilkheim konzentrierte sich auf das Verteidigen. So dauerte bis zur 60. Minute als Simon Schediwy zum ersten Mal einnetzte. Mit einem schönen Schuss ins lange Eck, eröffnete er den Torreigen in dem er noch eine immens wichtige Rolle spielen sollte. Nur kurze Zeit später war jedem klar, dass hier noch deutlich mehr geht, als der Schiedsrichter einen Gästespieler vorzeitig zum Duschen schickte. So war es abermals Simon Schediwy vorbehalten den Ausgleich zu markieren. Mit einem überragenden Schnittstellenpass wurde Simon in Szene gesetzt und ließ dem Keeper keine Chance. Nur 10 Minuten später tauchte wieder der überragende Schediwy vor dem Torwart auf und erzielte die mittlerweile hochverdiente Führung. Erneut wurde er mit einem klasse Pass aus dem Mittelfeld auf die Reise geschickt, umkurvte den Keeper und schob ins leere Tor ein. Somit warf Nilkheim nochmal alles nach vorne, jedoch ließen wir in unserer Abwehr überhaupt nichts mehr zu und kamen zu Kontern. Eine davon wurde, durch ein Foul an Paul im Strafraum, unterbrochen. Den fälligen Elfmeter konnte der Torwart aber parieren und er Deckel war noch nicht ganz drauf auf der Partie. Kurz vor Ende der Partie war es wieder dem sehr starken Simon Schediwy vorbehalten seinen vierten Treffer am heutigen Tag zu erzielen. Mit einem klasse Pass wird er wieder in Szene gesetzt und schlenzt diesen überragend in den Winkel. Somit war die Messe gelesen und durch eine ganz starke zweite Halbzeit, bleibt die Siegesserie der #nurStars weiter bestehen.

Fazit: Durch eine deutliche Leistungssteigerung in Hälfte zwei, wird das Spiel dann am Ende verdient gewonnen. Coach Hock fand in der Halbzeit die richtigen Worte um die Spieler wieder zu motivieren und auch die Veränderungen in der Mannschaftsaufstellung gingen zu hundert Prozent auf. Diesen Kampfgeist und Konzentration gilt es weiter aufrecht zu erhalten um nächste Woche gegen Kleinostheim wieder die Punkte in Pflaumheim zu halten.

Aufstellung: Yannick Raab, Philipp Gerlach, Simon Lessmeister, Sven Greiner, Marcel Antonica, Lukas Reinhart, Simon Schediwy, Timon Jörg, Daniel Schwinger, Justin Schipp, Markus Ott (Paul Hock, Marco Alu, Marcel Hock) – weiter im Kader: Ralf Hock, Tobias Hartig

Tore: 0:1 Person (20.), 0:2 Lyubchenko (32.), 1:2 Schediwy (60.), 2:2 Schediwy (71.), 3:2 Schediwy (81.), 4:2 Schediwy (90.). – Zuschauer: 50.

Continue Reading

8.Spieltag TSV Pflaumheim 1C – SG Bessenbach 7 : 1

Am letzten Heimspielsonntag für unsere 1C ging es gegen den Tabellenzweiten aus Bessenbach. Von Papier hier bot sich für die Zuschauer hier das Topspiel vom Dritten gegen den Zweiten. Von Beginn an übernahm unsere #nurStars Truppe das Heft in die Hand und spielte wie aus einem Guss. Bereits nach fünf Zeigerumdrehungen ergab sich die erste Chance für unsere Offensive. Nach einer Ecke wird der Ball erst noch von den Gästen geblockt, jedoch erobert Gebbi sehr stark das Spielgerät. Er behält dabei die Übersicht und verlagert das Spiel auf die andere Seite, wo Simon sehenswert auf Schwinger mit dem Kopf weiterleitet. Letzter ist dann alleine vor dem Keeper und vollendet zum 1:0. In der Folge wurde von den #nurStars ein unfassbar gutes Powerplay auf ein Tor gespielt. Innerhalb von nur zehn Minuten notierte, der an diesem Tage sehr ausführliche Liveticker, vier hochkarätige Torchancen. Die beste davon vergab Schwinger, als er von Gebbi mustergültig bedient wurde, jedoch scheiterte er aus kurzer Distanz am Keeper der Gäste. Nur kurze Zeit später kam es wie es kommen musste im Fußball. Die SG kam durch eine Ecke erstmals gefährlich vor unseren Kasten. Diese Ecke war es, die den Ausgleich herbeibrachte. Doch wer jetzt gedacht hat das Spiel wendet sich, der sah sich getäuscht. Im Stile einer Topmannschaft wurde nur eine Minute später der alte Vorsprung wieder hergestellt. Gebhardt flankt von rechts auf Elbo, der zuerst per Kopf an Torwart scheitert. Seinen direkter Nachschuss konnte er aber versenken. Das Powerplay ließ jetzt etwas nach, aber die Hock Truppe hatte das Spiel und den Gegner voll unter Kontrolle. In Minute 28 war es dann soweit und der überragend aufspielende Gebbi markierte seinen Treffer. Simon steckte auf Höhe der Mittellinie in die Schnittstelle durch auf Gebhardt. Er rannte dem Verteidiger davon und vollendete diesen Sprint mit einem Schuss ins lange Eck. In der letzten Viertelstunde von Hälfte eins gab es nicht mehr nennenswerte Torchancen, jedoch kamen die Gäste durch einige Standards vor unseren Kasten. Diese wurden entweder von Bini im Kasten entschärft oder von der Abwehr geklärt. Somit ging es mit einer verdienten Führung der 1C in die Halbzeitpause.

Für Hälfte zwei fand Coach Hock die richtigen Worte und die #nurStars traten wieder aufs Gaspedal um die Partie endgültig zu entscheiden. Es dauerte auch nur knapp sieben Minuten und wieder war es Gebbi. Elbo verlagerte das Spiel auf die linke Seite. Hier ließ Simon einen Gegenspieler nach dem anderen stehen und mach sich auf zur Grundlinie. Bei der Hereingabe hielt Gebbi nur noch den Fuß rein und markierte das vierte Tor für die wieder in komplett weiß spielende Heimelf. Somit war auch die Gegenwehr der Gäste endgültig gebrochen. Es boten sich für

die Zuschauer reihenweise sehr gute Torchancen. Justin und Simon probierten es mehrfach, doch beide hatten heute das Abschlussglück nicht auf ihrer Seite. So dauerte es bis 25 Minuten vor Ende der Partie, als Gebhardt seinen dritten Treffer am Sonntagmorgen markierte. Er nutzte den Fehler des Gästekeepers gnadenlos aus und schob locker ein. Weiterhin gab es noch unzählige Abschlüsse unserer 1C, die nicht den Weg hinter die Torlinien fanden. Zehn Minuten vor Toreschluss war es nochmals Justin, leider aber vergab nach schön herausgespielter Aktion, freistehend aus gut fünf Metern. Der nächste Treffer war wieder dem alles überragenden Gebbi vorbehalten, der damit sein viertes! Tor in diesem Spiel schoss. Er lässt wieder einige Abwehrspieler aussteigen und auch der Torwart hatte erneut das Nachsehen. Somit sahen die Zuschauer einen lupenreinen Hattrick von ihm in Hälfte zwei. Den Schlusspunkt in dieser im Rausch spielenden 1C setzte Ralf, als er schön bedient wird, einen Gegenspieler noch alt aussehen lässt und dann ins lange Eck einnetzt. Kurz darauf beendete der Schiedsrichter diese Partie und der fünfte Sieg in Folge wurde gefeiert.

Fazit: Eine überragende Partie der #nurStars Truppe um Coach Hock. Furios in der Offensive und aus dem Spiel heraus sehr stabil in der Defensive, wurden die Gäste aus Bessenbach vom Platz gefegt. Nächste Woche gilt es die Leistung zu bestätigen wenn es zum Tabellenletzten aus Strietwald geht.

Aufstellung: Andreas Bieniasch, Philipp Gerlach, Simon Lessmeister, Sven Greiner, Marcel Antonica, Simon Schediwy, Dennis Elbert, Timon Jörg, Daniel Schwinger, Justin Schipp, Sebastian Gebhardt (Ralf Hock, Paul Hock, Dominik Marquart) – weiter im Kader: Marcel Hock, Markus Ott

Tore: 1:0 Schwinger (5.), 1:1 Ursu (15.), 2:1 Elbert (16.), 3:1 Gebhardt (26.), 4:1 Gebhardt (48.), 5:1 Gebhardt (75.), 6:1 Gebhardt (84.), 7:1 Hock Ralf (88.) – Zuschauer: 35

Continue Reading

7. Spieltag TSV Pflaumheim 1c – TSV Soden II 3 : 2

Nach der überzeugenden Offensivleistung gegen Obernau, trat unsere 1C erneut Zuhause an gegen die zweite Mannschaft aus Soden. Hier wollte man natürlich die Serie von drei Siegen hintereinander ausbauen, jedoch entwickelte sich eine Partie auf Augenhöhe. Soden kam anfangs besser in die Zweikämpfe, doch je länger das Spiel dauerte umso besser nahm die #nurStars den Kampf an. Mit der ersten starken Offensivaktion auf unserer Seite, wurde Simon Schediwy mit einem Schnittstellenpass von Marcel Seidel in Szene gesetzt. Er tanzte einen Gegenspieler und den Keeper aus, von diesem wurde er aber regelwidrig von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Razzi sicher. In der Folge nahm die Hock-Truppe das Heft in die Hand und der Ball in den eigenen Reihen lief besser. Nur circa zehn Minuten später versenkte Dennis Elbert mit einem sehenswerten Distanzschuss den Ball trocken unten links zur 2:0 Führung. Kurz vor dem Pausentee kamen die Gäste nochmals vor unser Tor. Nach einem individuellen Fehler wurde Soden ein Elfmeter zugesprochen, dieser wurde ebenfalls verwandelt. Somit ging es mit dem 2:1 in die Halbzeit.

Für den zweiten Abschnitt nahm sich unsere Elf vor, weiter Gas zu geben um die drei Punkte in der Spessartstraße zu behalten. Im Angriff hatten wir einige gute Gelegenheiten, jedoch wurden diese aufgrund von einigen Abspielfehlern erstmal nicht konsequent zu Ende gespielt und es blieb bei der knappen Führung. Soden kam auch nochmals auf, hatte aber nicht die hundertprozentigen Torchancen. 20 Minuten vor Ende der Partie hatte Ralf Hock eine sehr gute Gelegenheit, als er vom Coach persönlich wunderbar angespielt wurde. Der Schuss von der Strafraumgrenze verpasste aber sein Ziel knapp. Kurze Zeit später war es Schwinger der freistehend aus spitzem Winkel am Keeper scheiterte. Der Abpraller landete bei Timon, doch auch dieser konnte den Ball nicht im Tor unterbringen. Zehn Minuten vor Ende der Partie war es dann Coach Hock, der einen schön hervorgetragenen Angriff vollendete. Ralf bediente Bernd mit einem starken Pass in die Schnittstelle. Die Hereingabe wurde an den Elfmeterpunkt gebracht, wovon Marcel mustergültig den Ball einschweißte. In den letzten Minuten warfen die Gäste natürlich nochmals alles nach vorne. Hier kamen sie auch zu guten Chancen. Einmal landete der Ball an der Latte und nach einer Ecke fiel sogar noch der Anschlusstreffer. Kurz darauf war aber Schluss und der nächste Dreier wurde eingefahren. Wir bedanken uns zudem bei Stefan Stenger, der als Schiedsrichter einsprang.

Fazit: Mit einer guten Chancenverwertung in Hälfte eins wurde der Grundstein für die drei Punkte gelegt. In Hälfte zwei ließ die Konzentration im Abschluss etwas nach und auch Soden kam zu mehreren Möglichkeiten. Alles in allem hätten sich die Gäste einen Punkt verdient, aber die #nurStars Truppe kämpfte wieder als Einheit und Sieg Numero 4 in Serie konnte fest gemacht werden.

Aufstellung: Andreas Bieniasch, Bernd Pflügl, Sven Greiner, Simon Lessmeister, Marcel Antonica, Philipp Gerlach, Dennis Elbert, Lukas Reinhard, Daniel Schwinger, Simon Schediwy, Marcel Seidel (Ralf Hock, Timon Jörg, Marcel Hock) – weiter im Kader: Marco Alu, Maximilian Zahn

Tore: 1:0 Marcel Antonica (22./FE), 2:0 Elbert (35.), 2:1 Schwarz (45./FE), 3:1 Marcel Hock (79.), 3:2 Seitz (90.) – Zuschauer: 30

Continue Reading

5. Spieltag 1.FC Südring II -TSV Pflaumheim 1C 0:1 (0:0)

Bei wunderbarem Fußballwetter reiste unsere #nurStars Truppe am vergangenen Sonntag zum Tabellenvorletzten Südring II. Das es keine leichte Aufgabe werden würden, war jedem Spieler bewusst, da kein Team in der B-Klasse zu unterschätzen ist. So gingen wir mit voller Konzentration in das Spiel hinein. Gleich zu Beginn boten sich gute Gelegenheiten, jedoch wurde Ralf zweimal von einem Abwehrspieler mit einem Foul gestoppt. Aus einem von diesen Fouls resultierenden Freistoß, brachte Carsten von außen den Ball in die Mitte auf Ralf, aber er verfehlte den Ball. In der Folge kamen die Gastgeber mehrmals in Richtung Bieni, richtig gefährlich waren diese Angriffe aber nicht. Nach einer halben Stunde ergab sich für Lukas eine gute Freistoßposition von der linken Seite. Sein Schuss wurde vom Gästekeeper bravourös pariert. Kurz vor dem Pausentee wäre Becks zweimal frei vor dem Torwart aufgetaucht, jedoch ertönte durch den am heutigen Tag sehr sehr guten Schiedsrichter der Abseitspfiff. Somit ging es torlos in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Hälfte bot sich den Zuschauern eine starke Phase von den Gastgebern. Die Truppe um Coach Hock hatte nicht mehr so richtig den Zugriff auf das Spiel und die Südringer kamen zu mehreren Torchancen. Diese wurden allesamt durch den stark aufgelegten Bieni im Kasten abgewehrt. In der Folge kam die 1C auch wieder zu Abschlüssen, die aber noch nicht den Weg ins Tor fanden. So dauerte es bis zur 70. Minute, als Becks durch einen klasse Schnittstellenpass von Carsten frei vor dem Keeper auftauchte. Nach Sekunden des Wartens zwischen Patrick und dem Torwart erfolgte auch der Schuss, der heute als einziger den Weg hinter die Torlinie fand. Daraufhin bemühten sich die Südringer noch offensiver auf unser Tor zu spielen, dadurch ergaben sich natürlich auch viele Räume zum Kontern. Jedoch gab es noch gute Gelegenheiten für die Heimmannschaft, die aber entweder durch einen Abwehrspieler oder unseren Keeper entschärft wurden. Unsere Konter spielten wir nicht mit 100 prozentiger Konsequenz aus und somit blieb es am Ende bei dem Stand von 0:1 für unsere #nurStars Truppe.

Fazit: Weitere wichtige 3 Punkte für das Selbstvertrauen der 1C und es wurde abermals die 0 hinten gehalten. Wenn weiterhin so gut zusammen gearbeitet wird, ist auf alle Fälle in jedem Spiel viel drin

Aufstellung: Andreas Bieniasch, Lukas Reinhard, Simon Lessmeister, Simon Schediwy, Marcel Antonica, Philipp Gerlach, Timon Jörg, Carsten Hemberger, Daniel Schwinger, Justin Schipp, Ralf Hock (Patrick Becker, Sebastian Goldhammer, Marcel Hock) – weiter im Kader: Maximilian Sommer

Tore: 0:1 Becker (70.) – Zuschauer: 40.

Continue Reading

04. Spieltag TSV Pflaumheim 1C – Spfrd Hausen II 3 : 0

Nach 2 Niederlagen in Folge konnte am Sonntag zuhause mal wieder ein dreier für unsere 1C gefeiert werden. Die Jungs von Coach Hock gingen trotz der 2 Niederlagen aus den letzten Wochen mit viel Selbstvertrauen auf den Platz. Nach dem ersten abtasten, kam unsere 1C immer besser ins Spiel und konnte in der 21. Minute durch einen sehenswerten Treffer von Justin Schipp in Führung gehen. Danach wurde unsere Mannschaft immer unkonzentrierter und lies kurz vor der Halbzeit zwei Großchancen zu, die einmal an der Latte und einmal am Pfosten landeten. So konnten wir mit einer Glücklichen 1:0 Führung in die Pause gehen.

In der zweiten Halbzeit war unsere 11 dann wieder voll fokussiert und hatte den Gegner voll unter Kontrolle. Hausen fiel nichts ein und wir standen hinten sehr sicher. Allerdings dauerte es 30 Minuten bis Justin den Ball zum zweiten Mal aus der zweiten Reihe unhaltbar in den Winkel schoss. Damit war das Spiel schon fast gewonnen und Hausen gab sich geschlagen. So konnten wir uns weitere Chancen herausspielen. Es dauerte allerdings wieder bis zur 81. Minute, bis Daniel Schwinger zum 3:0 Endstand einschob. Auch danach hatten wir noch nicht genug und tauchten noch 2-mal gefährlich vor dem gegnerischen Torwart auf. Unsere Schüsse verfehlten das Tor aber knapp oder konnten vom Gäste-Keeper vereitelt werden.

Fazit: Unsere 1C gewinnt, auch in der Höhe verdient, 3:0 zuhause gegen die zweite Mannschaft der SPVG Hausen. Coach Hock kann mit der Leistung seines Teams zufrieden sein und sich unter der Woche auf den nächsten Gegner der 1C konzentrieren.

Aufstellung: Andreas Bieniasch, Lukas Reinhard, Carsten Hemberger, Marcel Antonica, Tobias Jakob, Timon Jörg, Daniel Schwinger, Jens Wüst, Philipp Gerlach, Justin Schipp, Andre Schleunung (Dominik Marquart, Maximilian Zahn, Dennis Elbert) – weiter im Kader: Markus Ott, Marcel Hock

Tore: 1:0 Schwinger (7.), 2:0 Schipp (21.), 3:0 Schipp (75.). – SR: Max Stolle – Zuschauer: 30.

Continue Reading

News

Kalender 2019

Wir haben Sie noch! Der Kalender lohnt sich alleine schon für die atemberaubenden Bilder und zum Preis für 2€ ist er nun sogar ein wahres Schnäppchen. Bestellungen nimmt  Philipp Gerlach (01525 617 39 36) entgegen. Des Weiteren liegen bei Peter Eichelsbacher im Backes einige Ausgabe aus .


Powered by themekiller.com