Kategorie: 1B

TSV Großheubach II – TSV Pflaumheim 1B (0:2) 2:4

1B gewinnt auch Kerbspiel!

Mehr Kerbboschte auf als neben dem Platz standen am letzten Spieltag in Großheubach auf dem Rasen. Da beim Warmmachen keine größeren Ausfallerscheinungen aufgetreten sind, war die Marschroute klar auf Sieg ausgelegt. Die 1B begann mit einfachem und sauberem Fußball, stand in der Defensive kompakt und konnte so einen hohen Ballbesitzanteil verzeichnen. Großheubach konzentrierte sich von Beginn an auf die Defensive und versuchte sein Glück über den Kampf. Zunächst scheiterte man häufig mit einem zu ungenauen letzten Pass und brachte durch Fehler im Aufbauspiel den Gegner auch mehr und mehr ins Spiel. Ein Freistoßtor zur 1:0 Führung durch Rouven Pollok (24.) brachte die gewünschte Stabilität, so dass man direkt auf das 2:0 spielte. Immer wieder kombinierte man sich über das Zentrum nach vorne, konnte jedoch zu wenig klaren Torchancen aus dem Spiel heraus erspielen. So musste erneut eine Standardsituation herhalten. Nach einer Ecke auf den zweiten Pfosten legte Patric Becker unwiderstehlich per Kopf auf Marius Thomas ab, der nur noch einschieben musste.

Nach der Halbzeit wollte man schnell den Sack zu machen und hatte bereits mit der ersten Chance den Ball über die Linie gebracht. Ein Tor nach cleverer Freistoßvariante von Gebhardt auf Goldhammer und dessen präzise Hereingabe auf -einen in womöglich in Abseitsposition stehenden- Becker wurde zurückgepfiffen. Im Gegenzug erzielt Großheubach nach schnellen Umschaltspiel durch ein Elfmetertor den Anschlusstreffer zum 2:1 (51.). Auch so kann Fußball sein. Die Rusek-Elf schüttelte sich nur kurz und drängte nun auf den dritten Torerfolg. Zunächst scheiterte Rouven per Distanzschuss am gut aufgelegten Torwart, auch ein Kopfball von Marius Thomas ging nur Zentimeter über das Aluminium. So war es abermals Patric Becker vorbehalten zur erneuten 2-Toreführung einzunetzen. In der Folge warf Großheubach noch einmal alles in die Waagschale und kam mit einem abgefälschten Freistoßtreffer noch einmal ran (80.). Für klare Verhältnisse sorgte dann noch einmal Sebastian Gebhardt mit einem überraschenden Distanzschuss zum 4:2 Endstand.

Fazit: Voll im Soll das Team um die zahlreichen Käbbvengers. Auch (oder gerade wegen?) an Kerb holte sich die 1B heute Verdient drei weitere Punkte aufs Konto. In der ersten Hälfte -auch notgedrungen durch viele Foulunterbrechungen- noch mit Toren nach Standards, konnte man in Hälfte zwei die Tore aus dem Spiel heraus erzielen.

Es spielten: Niklas Steinbach, Marius Thomas (Niklas Zahn), Sebastian Goldhammer, Lucas Brendler, Carsten Hemberger, Marius Baumstark, Daniel Kalbfleisch, Christopher Marquart (Andreas Braun), Janik Heinemann (Sebastian Gebhardt), Rouven Pollok, Patric Becker | weiter im Kader: Yannick Raab, Sven Greiner

Continue Reading

7.Spieltag TSV Pflaumheim 1B –  Spvgg Niedernberg II (3:0) 5:1

Erneut massiv umgestellt aber keineswegs geschwächt ging die Mannschaft in das zweite Derby in Folge, gegen die Zebras aus Niedernberg. Schon früh konnte die 1B das Spiel dominieren und ließ keinen Zweifel daran aufkommen, dass die 3 Punkte in Ploume bleiben. Nach Chancen von Thomas, Schleunung und Becker war das 1:0 in der 13. Minute dem Routinier Bernd Pflügl vorbehalten, der nach Zusammenspiel mit Becker die Ruhe behielt und dem Torwart keine Chance ließ. Das 2:0 fiel nach schöner Doppelpass-Kombination durch Schleunung in Minute 34, Mantel verabschiedete sich kurz vor der Pause mit dem 3:0 in Richtung 1A, er konnte eine Schleunung-Ecke ins Tor spitzeln.

Bereits 2 Minuten nach der Pause hatten die Zuschauer schon wieder einen Grund zum Jubeln. Zunächst konnte ein Verteidiger den Kopfball von Andreas Braun noch auf der Linie mit dem Kopf retten, allerdings schmetterte der Niedernberger Keeper den Ball aus der Luft direkt ins eigene Tor. In der 58. kam Kapitän Becker noch zu seiner Bude: nachdem Andre Schleunung einen verunglückten Rückpass abfangen konnte, den Torwart überlupfte und denn Ball von links weg in Richtung Mitte spielte konnte Patric Ball und Gegner ins Tor grätschen. Leider konnte man die 0 hinten nicht halten, direkt im Gegenzug traf Niedernberg zum 5:1. Torschütze war Lucas Höfling, mit dem einige die letzten 8 Jahre gemeinsam bei der JFG verbracht haben. An dieser Stelle hätte der Schiedsrichter das Spiel besser beendet, die letzten 30 Minuten boten nichts mehr als gähnende Langeweile.

Fazit: In keiner Phase des Spiels hatte man Anlass den Sieg zu bezweifeln. Die junge Mannschaft mit 11 Spielern Jahrgang 97` oder jünger dominierte das Spiel – einzig das Gegentor und die verschwendete letzte halbe Stunde lassen sich ankreiden.

Aufstellung: Yannick Raab – Marius Thomas, Christian Mantel (ab 46. Niklas Zahn), Lucas Brendler, Bernd Pflügl – Christopher Marquart (ab 80. Daniel Kalbfleisch) Carsten Hemberger, Marius Baumstark, Andre Schleunung – Janik Heinemann (ab 46. Andreas Braun), Patric Becker; weiter im Kader: Rouven Pollok, Niklas Steinbach

 

Vorschau

Am kommenden Wochenende trifft die 1B im Vorspiel der 1A auf den TSV Großheubach II (7 Spiele / 6 Punkte / Platz 9). Nach dem Sieg von Erlenbach gegen Hobbach/Wintersbach konzentriert sich immer mehr das vordere Tabellendrittel, so dass die Rusek-Elf trotz (oder gerade wegen?) Käbb weiterhin konstant ihre Leistung abrufen muss, um die volle Punkteausbeute mit nach Ploume zu holen.

Continue Reading

6. Spieltag FC Mömlingen II – TSV Pflaumheim 1b 1 : 2

Bei strahlendem Sonnenschein war unsere 1B am vergangenen Sonntag beim Ortsnachbarn Mömlingen zu Gast. Nach einigen Anlaufschwierigkeiten konnte die in ungewohnter Konstellation auflaufende Rusek-Elf das Spiel mehr und mehr an sich reißen und sich ein Chancenplus erarbeiten. Hierbei war verglichen zu den Anfangsspielen der Saison eine klare Steigerung zu erkennen, einige durchaus ansehnliche Kombinationen waren zu sehen. Das 1:0 in der 35. Minute resultierte allerdings aus einem Eckball, Becker konnte die Eckballverlängerung von Hemberger einnetzen. Unmittelbar vor der Pause dann der Schock: nach einem Kommunikationsproblem auf der linken Abwehrseite konnte Mömlingen mit einem strammen Schuss von der Strafraumkante ins linke untere Eck egalisieren.

Nach dem Pausentee blieb es beim gleichen Bild, die 1B mit mehr Chancen, Mömlingen setzte auf dem großen heimischen Rasen verstärkt auf hoch und weit. In der 52. das verdiente 2:1: nach Ballverlagerung auf die linke Seite konnte Goldhammer mit einem perfekt platzierten Pass Becker inszenieren, der nur noch einschieben musste. In der Folgezeit muss man der 1B ankreiden, die zahlreichen (Konter-)Situationen nicht besser ausgespielt zu haben. So bot die Schlussphase etwas Anlass zum Zittern. In der brenzligsten Situation vereitelte Raab einen platzierten Freistoß mit Aufsetzer aus ca. 22 Metern und sicherte so den Sieg.

Fazit: Mit einer spielerisch starken Leistung überzeugt die 1B im Derby. Für die nächsten Wochen gilt es an der Kommunikation zu arbeiten und besser mit unseren Chancen umzugehen, um sowohl Nerven als auch das Punktekonto zu schonen. Dabei muss leider auf Alex Helm verzichtet werden, er verletzte sich leider schwer am Knie und fällt wohl längere Zeit aus – Gute Besserung Axel!

Aufstellung: Yannick Raab, Alex Helm (ab 56. Christopher Marquart), Marius Thomas, Carsten Hemberger, Daniel Kalbfleisch, Andre Schleunung, Rouven Pollok, Marius Baumstark, Sebastian Goldhammer, Janik Heinemann (ab 59. Andreas Braun), Patrick Becker, weiter im Kader: Lucas Brendler

Tore: 0:1 Patrick Becker (35.), 1:1 Michael Rollmann (44.), 1:2 Patrick Becker (51.). – Zuschauer: 55. – SR: Wolfgang Purschke (Schaafheim).

Continue Reading

05. Spieltag SpVgg Hobbach / Wintersbach II – TSV Pflaumheim 1B 1:3 (1:0)

1B kämpt sich nach Rückstand zurück und festigt Platz 2

Zur unchristlichen Anstoßzeit an einem Werktag trat unsere 1B am vergangenen Donnerstag gegen die Spielvereinigung aus Hobbach Wintersbach an. Auf dem kleinen Nebenplatz wurde die Abtastphase komplett übersprungen und es entwickelte sich schnell ein Spiel ohne längere Ballbesitzzeiten einer Mannschaft. Das Team von Daniel Rusek tat sich zu Beginn sehr schwer, versuchte im Spiel immer wieder spielerisch Lösungen zu finden, verzeichnete aber zu viele Fehlpässe und Stoppfehler um wirklich Gefahr auszustrahlen. Die eingespielten Gastgeber machten es hier besser und setzen unsere Jungs von Beginn an unter Druck. Die Spielvereinigung begann mit schnell ausgespielten Angriffen mit wenig Kontakten, wobei eine Vielzahl über „Hoch und Weit“ gespielt wurden. Hier stand die ploimer Hintermannschaft im Zentrum zumeist kompakt und klärte jedoch nicht immer kompromisslos genug. So konnte Manuel Noe nach einer Unstimmigkeit in der Defensive freistehend zur 1:0 Führung einschieben. In der Folge war das Spiel von vielen Freistößen aus dem Halbfeld bestimmt. Einzig eine schöne Kombination über die rechte Seite, mit toll heraus gespielten Torabschluss von Daniel Ballmann aus knapp 16-Metern ist als einzig nennenswerte Chance vor der Halbzeit zu notieren.

Nach dem Pausentee kam man besser in das Spiel und hatte nun eine gesunde Mischung aus Ballbesitz, Pressing, Zweikämpfen und Torabschlüssen gefunden. Das 1:1 lag in der Luft, zunächst vergab man jedoch mehrmals die Chancen auf den Ausgleichstreffer. Die 1B blieb geduldig und wartete weiterhin auf ihr erstes Tor des Tages. Es blieb Daniel Kalbfleisch nach mustergültiger Seitenverlagerung vorbehalten, nach Solo „kompromisslos vom linken 5 Meter Eck, in den rechten Winkel“ (vgl. Liveticker Heimmannschaft) das Spielgerät einzuschweißen. Ausgleich.

Jetzt waren die Grün-Weißen endgültig am Drücker und nach einem Freistoßkracher von Ballmann an den Winkel, konnte Kapitän Becker zum 2:1 abstauben. In der Folge warfen die Gastgeber noch einmal alles nach vorne und versuchten auch alles. Torwart René Weiß war gefühlt ab der 80. Minute ununterbrochen in der Gästehälfte anzutreffen. Die 1B konnte der Druckphase stand halten und schaffte es in den letzten Minuten auch noch einmal die nötigen Entlastungsangriffe nach Vorne zu tragen, verpasste es aber über den einfachen Weg auf das leere Tor den Sack zuzumachen. Den schwierigen Weg wählte Janik Heinemann und köpfte zum 3:1 Endstand ein.

Fazit: Im Verfolgerduell gegen den bis dahin ungeschlagenen Gastgeber aus Hobbach / Wintersbach konnte unsere 1B vorallem in der zweiten Halbzeit überzeugen und nimmt daher verdient die 3 Punkte mit.

Es spielten: Yannick Raab, Christopher Marquart (Sebastian Goldhammer), Marco Alu, Marius Thomas, Carsten Hemberger, Daniel Ballmann, Daniel Kalbfleisch, Marius Baumstark, Steffen Oster (Janik Heinemann), Rouven Pollok (Andreas Braun), Patrick Becker | weiter im Kader: Lucas Brendler

Tore: Daniel Kalbfleisch (71.), Patrick Becker (75.), Janik Heinemann (86.)

Continue Reading

04. Spieltag TSV Pflaumheim 1B – SG TSV Röllfeld / TuS Röllbach 1:0 (1:0)

Pflaumheim II rückt auf Platz zwei vor

Nach dem Nachholspiel am Freitag konnte man sich auch am Sonntag erneut drei Punkte sichern und damit auf Platz 2 vorschieben. Anders als die vorherhigen Spiele kam man bereits zu Beginn besser ins Spiel und erarbeitete sich erste Torchancen. Zunächst scheiterte Goldhammer per Freistoß an der Latte (9.), Kalbfleisch per Kopf nach Flanke (15.) und Oster (23.) am Pfosten. Die SG TSV Röllfeld / TUS Röllbach kam binnen der ersten 25 Minuten noch nicht in das letzte Drittel. Mit zunehmender Spieldauer kam jedoch auch die SG besser ins Spiel und hatte mit Marcel Ackermann auch die Möglichkeit auf die Führung, welcher jedoch am gut aufgelegten Yannick Raab scheiterte. Hier wäre der fahrlässige Umgang mit den Chancen fast noch bestraft worden.

Besser machte man es im Gegenzug und spielte einen Angriff sauber zu Ende. Man kombinierte schnell durch das Zentrum und spielte diesmal den letzten Pass nicht dem Gegner – sondern Steffen Oster in die Füße, welcher Torwart Kehl keine Chance ließ. Dritter Treffer im dritten Spiel -> on fire! Kurz vor dem Pausenpfiff hatte Marius Thomas auch noch das 2:0 auf dem Kopf, verfehlte das Tor aus 5m jedoch knapp.

Nach der Halbzeit versuchte man die vielen unnötigen Fehler im Spielaufbau abzustellen und erneut wie in Kleinwallstadt früh den Sack zu zumachen. Die SG stemmte sich jedoch vehement dagegen und kam besser aus der Kabine. Mit Mario Amrhein im Zentrum hatten die Gäste einen Landesliga-erfahrenen Sechser, welcher nun immer mehr das Spielgeschehen an sich riss. Einen Großteil der gegnerischen Angriffe konnte unsere junge Abwehr jedoch egalisieren. Durch die Drangphase der Gäste ergaben sich immer wieder sehr gute Kontermöglichkeiten, welche leider wie auch in der ersten Halbzeit zu leichtfertig hergeschenkt und nicht konsequent genug ausgespielt wurden. So entwickelte sich eine sehr zerfahrene zweite Hälfte mit vielen Ballbesitzwechseln und wenig zwingenden Torchancen, so dass man nach 90 Minuten den 1:0 – Sieg verbuchen konnte.

Fazit: Egal ob 5:0 oder 1:0, am Ende gibt es laut Regelwerk 3-Punkte. Zu 0-gespielt, mehr Spielanteile und aufgrund der klareren Chancen in der ersten Halbzeit kein unverdienter Sieg der 1B, jedoch gilt es in den kommenden Spielen wieder auf die „alten Tugenden“ zu setzen. Klare Zuspiele, einfache Pässe & Kombinationen, sowie eine bessere Chancenverwertung werden gebraucht um die kleine Serie der Rusek-Elf weiter auszubauen.

Tore: 1:0 Steffen Oster (38.)

Es spielten: Yannick Raab, Christopher Marquart, Alex Helm, Marius Thomas, Carsten Hemberger, Steffen Oster, Daniel Kalbfleisch (Lucas Brendler), Sebastian Goldhammer, Andreas Braun (Sebastian Gebhardt), Rouven Pollok (Marco Alu), Patrick Becker | weiter im Kader: Dennis Elbert, Jakob Berger

Continue Reading

03. Spieltag FC Kleinwallstadt II – TSV Pflaumheim 1B 5:2 (1:0)

Im Nachholspiel am vergangenen Freitag konnte man aus Kleinwallstadt drei Punkte mit nach Hause nehmen. Zu Beginn stand man kompakter als im Derby und konnte so defensiv überzeugen. In der Offensive schaffte man es von Beginn an immer wieder über die schnellen Außen das Spiel nach vorne zu treiben und kombinierte sich so erste Torchancen. Die Hausherren hingegen versuchten ihr Glück zunächst mit vielen langen Bällen, welche unsere Abwehr zumeist erfolgreich verteidigen konnte. Kapitän Patrick Becker war der Führungstreffer vorbehalten, welcher nach schöner Kombination von Oster und Kalbfleisch an der 5m-Grenze den Ball nur noch über die Linie drücken musste. In der Folge war man das agilere Team, verpasste jedoch im letzten Drittel den entscheidenen Pass zu spielen.

Nach der Halbzeit schaltete man beim Anstoß schnell. Steffen Oster spielte eine perfekten Schnittstellenpass auf Daniel Kalbfleisch, welcher nur knapp am Tor vorbei schoss. Im Folgendenen drängte man den Gegner in die eigene Hälfte, presste hoch und kam dadurch zu einer Vielzahl an Chancen. Steffen Oster versuchte sein Glück aus der Distanz (53.) und konnte aus knapp 25 Metern das 2:0 markieren. Die 1B nahm nun komplett das Heft in die Hand. Becker und Reinhard erhöhte binnen 15 Minuten auf 4:0, womit die Messe gelesen war. In den letzten 20 Minuten verflachte die Partie spielerisch noch einmal und entwickelte sich zu einem munteren Ballbesitz-Wechsel-dich-Spiel. Die Gastgeber konnten der 1B den Sieg jedoch nicht mehr streitig machen.

Fazit: Zielvorgabe erreicht. Ein auch in der Höhe verdienter Sieg für unsere zweite Mannschaft, gegen eine ersatzgeschwächte Kleinwallstädter Elf. Spielerisch gilt es in den kommenden Partien an die ersten 20 Minuten aus der zweiten Halbzeit anzuknüpfen.

Tore: 1:0 Patrick Becker (29.), 2:0 Steffen Oster (53.), 3:0 Patrick Becker (65.), 4:0 Lukas Reinhard (69.), 5:1 (75.)

Es spielten: Niklas Steinbach, Marco Alu (Christopher Marquart), Alex Helm, Marius Thomas, Lucas Brendler, Steffen Oster, Daniel Kalbfleisch (Philipp Gerlach), Sebastian Goldhammer (Lukas Reinhard), Andreas Braun, Rouven Pollok, Patrick Becker | weiter im Kader: Yannick Raab

 

Continue Reading

02. Spieltag VfR Großostheim II – TSV Pflaumheim 1B 3:3 (2:1)

Mit einem leistungsgerechten Unentschieden trennten sich die Reservemannschaften der beiden Kreisligateams aus dem Bachgau. Es kam zum erwartet knappen Match mit Chancen auf beiden Seiten. Den Anfang machten die Hausherren, die druckvoll begannen und bereits in der 5. Minute in Führung gingen. Auch in der Folge blieben die Äistmer mit einem gut aufgestellten Zentrum Herr der Lage,so dass man nach einem Freistoßtreffer in der 18. Minute bereits mit 2 Toren hinten lag. Bis dahin schaffte man es nicht die Überzahl im Zentrum zu unterbinden, so dass man hier häufig nur das Nachsehen hatte. Nach taktischer Umstellung, sowie Auswechslung kam unsere 1B nun besser ins Spiel und blieb von der frühen Führung der Großostheimer unbeeindruckt. In der Folge drängte man auf den Anschlusstreffer und konnte durch einen Handelfmeter diesen noch vor der Pause erzielen.

Nach dem Seitenwechsel warfen die Jungs von Coach Rusek noch einmal alles in die Waagschale und wollten die Wende einleiten. So war es Steffen Oster vorbehalten, nach toller Vorarbeit von Simon Schediwy zum 2:2 Ausgleichstreffer zu knipsen. Es folgte eine spielerisch schwächere Phase mit viel Kampf im Zentrum und daraus resultierenden Freistößen. In der 70. Minute landete genauso einer – nicht ganz so gewollt, aber dafür umso schöner und immer länger werdender –  geschossener Freistoß von Sebastian Gebhardt im Tor von Kilian Schunter. In der Folge hatte man sogar noch das 4:2 auf dem Fuß. Nach einem scharf herein gebrachten Freistoß, traf man von der 5.Meterlinie über das Tor.

Im Anschluss darauf kassierte man nach einem nicht energisch genug geklärten Freistoß den 3:3 Ausgleichstreffer. So ist Fußball.

Fazit: Nach schwachen Beginn und darauffolgender 2:0 Führung der Heimelf, konnte unsere 1B sich noch einmal ran kämpfen und hatte das Spiel fast gedreht. Beide Mannschaften hatten Chancen auf den Sieg und müssen sich nun in einem stets fair geführten Derby mit einem leistungsgerechten Unentschieden zufriedengeben.

Aufstellung: Niklas Steinbach, Alex Helm, Marco Alu, Marius Thomas, Sebastian Goldhammer (Rouven Pollok), Marius Baumstark (Daniel Schwinger), Patrick Becker, Steffen Oster, Andreas Braun, Sebastian Gebhardt | weiter im Kader: Yannick Raab, Lukas Reinhard, Jakob Berger, Jens Wüst

 

 

Continue Reading

01. Spieltag TSV Pflaumheim 1B – SG Leidersbach Roßbach II 4:2 (1:0)

Unsere 1B sicherte sich zum Saisonstart verdient die ersten 3 Punkte gegen die Spielgemeinschaft aus Leidersbach / Roßbach. Mit einer angepassten Mannschaft musste man aufgrund der aktuell dünnen Personaldecke auf einigen Positionen umstellen. Dennoch kam man zu Beginn besser ins Spiel und konnte erste Akzente setzen. Nach toller Ballverlagerung auf der rechten Seite setzen sich Marquart und Alu schön durch, so dass Letzterer es bis auf die Grundlinie schaffte. Seine Hereingabe fand jedoch noch keinen Abnehmer. In der Folge fand man zunächst wenig Lösungen im Aufbauspiel gegen eine kompakt stehende SG und baute durch eigene Fehlpässe diese sogar auch noch auf. Mit einem geschlossenen Gegenpressing konnte man sich jedoch immer wieder schnell den Ball erkämpfen. Mit steigender Spielzeit wurden die Lücken der gegnerischen Verteidigung nun größer, so dass auch die Chancen für die Grün/Weißen zunahmen. Zunächst vergab Andi Braun aus kurzer Distanz am gut aufgelegten Gästetorwart, dann scheiterte Yannick Heinemann aus der Ferne. Die Spielgemeinschaft blieb immer wieder durch Konter, meist mit Beteiligung von Cihan Sözer gefährlich. Selbst erhöhte man nun kurz vor der Pause noch einmal Druck und Tempo, um einen ersten Torerfolg zu erzielen. Dies gelang Sebastian Goldhammer auch mit einem aus knapp 20m direkt verwandelten Freistoß. Mit der Führung ging es auch in die Pause.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Die SG beschränkte sich im Großen und Ganzen auf die Verteidigung, agierte oft mit „hoch und weit“, was unsere Abwehr sehr gut verteidigte und wartete auf Fehler im Aufbauspiel der Hausherren. Diese konnte nun reduziert werden und mit der Führung im Rücken nahm man das Tempo im Angriffsspiel heraus und lies das Bällchen laufen. Die Geduld der SG wurde jedoch belohnt. Nach einem Fehlpass konnte man den Ball nicht entscheident klären und kassierte dadurch folgerichtig das 1:1.

Man schüttelte sich nur kurz, erhöhte nun noch einmal die Schlagzahl und drängte im Anschlus auf den erneuten Führungstreffer. So war es Sebastian Gebhardt per Kopf nach Kalbfleischecke und 2 Minuten später per Strafstoß, der mit einem Doppelpack den Auftaktsieg der 1B dingfest machte. In der Schlussviertelstunde agierte man nun sehr sicher und konnte mit 1C-Spielertrainer Hock noch auf 4:1 erhöhen, ehe Felix Bauer mit einem schön geschossenen Freistoß der Marke „Ballmann“ zum 4:2 Endstand traf.

Fazit: Mit einer soliden Leistung konnte man die ersten 3 Punkte einfahren. Am Mittwoch trifft man mit einer gemischten Mannschaft im Totopokal auf die SpVgg Niedernberg, ehe es bereits am Samstag nach Großostheim zum Derby geht.

Aufstellung: Steinbach, Helm, Alu, Brendler, Goldhammer, Kalbfleisch, Marquart, Heinemann, Schediwy, Braun (Reinhard), Gebhardt (M.Hock) | weiter im Kader: Raab, Wüst, Becker

Tore: Goldhammer (44.), Gebhardt (75.,77.), Hock (90.)

Continue Reading

Testspiel

Continue Reading

Vorschau

Continue Reading

Powered by themekiller.com