Kategorie: 1A

6.Spieltag | Tabellenführung behauptet

TSV 1A – FC Südring Aschaffenburg 2:1 (0:0)

Mit einem Arbeitssieg hat die 1A die Tabellenführung verteidigt, tat sich aber gegen den Bezirksligaabsteiger Südring Aschaffenburg erwartet schwer. Die Gäste hatten den besseren Start. Der TSV hatte in der Anfangsphase gegen die spielstarken Gäste im Mittelfeld keinen Zugriff auf das Spiel. Diese hatten auch die beste Gelegenheit als einer ihrer Angreifer frei auf Niklas Kuehn zulief, der aber parieren konnte. Im zunehmender Spieldauer konnte die 1A sich aber ein Chancenplus erspielen. Doch Tarek Thun, Arwed Kellner und Jonas Rosenbaum scheiterten jeweils am Keeper der Gäste, so fass es torlos in die Kabinen ging. Auch in Halbzeit zwei lag die 1A bei den Chancen vorn. Aber erst nach dem Christoph Bojkow auf Arwed Kellner durchstecken konnte und dieser dem Gästekeeper keine Chance ließ, fiel die verdiente Führung. Die Gäste spielten weiter gut mit. Doch als Christoph Bojkow nach einem Alleingang nur den Pfosten traf und Arwed Kellner den Abpraller zu seinem zweiten Treffer vollenden konnte, schien das Match zugunsten des TSV gelaufen zu sein. Südring spielte weiter nach vorne und kam fünf Minuten vor Schluss nach einem Zuspiel in den Lauf des Schützen zum Anschluss. DER TSV Anhang musste jetzt noch einige Minuten zittern, die 1A brachte aber auch den fünften Sieg in Folge letztendlich aufgrund der höheren Anzahl an Chancen verdient über die Runde.

Es spielten: Niklas Kuehn, Tarek Thun, Benno Frotscher, Henrik Sewald, Lucas Stenger (85. Louis Hock), David Groha, Manuel Schüler, Pascal Böhm, Christoph Bojkow (80. Jonas Rosenbaum), Arwed Kellner, Jonas Rosenbaum (65. Steffen Seidel), weiter im Kader; Marcel Seidel (ET), Luca Oligmüller

Tore: 1:0; 2:0 Arwed Kellner (61; 69.), 2:1 Stefan Trivkovic (82.)

Zuschauer: 100, SR: Andreas Angermann (Heigenbrücken)

Am kommenden Sonntag sind die 1A und 1B nur Zuschauer. Ihre jeweiligen Spiele gegen Wiesen fanden bereits Mitte August statt. Die 1C bekommt es mit dem neuen Team FC Sinar Aschaffenburg zu tun. Zwei Siege und zwei Niederlagen stehen in der laufenden Runde in den Büchern. Die 1C kann sich auf dem Gelände des FC Südring auf ein Spiel auf Augenhöhe einstellen.

Spielbeginn: Sonntag, 05.09.2021 15.00 Uhr in Aschaffenburg, Am Häsbach

Continue Reading

5.Spieltag | Erfolgreiche Englische Woche endet mit Derbysieg

VfR Großostheim – TSV 1A 1:3 (0:3). –

Tore: 0:1 Schüler (16./HE), 0:2 Rosenbaum (37.), 0:3 Schüler (40.), 1:3 Böhrer (74./FE). – Zuschauer: 250. – SR: Ferhat Günday (Aschaffenburg).

Nach dem Kantersieg zur Wochenmitte gegen Bavaria Wiesen hatte sich die 1A trotz erneuten personellen Umstellungen für das Derby einiges vorgenommen. Von Beginn an ging sie konsequent in die Zweikämpfe und spielte schnell in die Spitze. Gleich zu Beginn konnte Christoph Bojkow erst kurz vor dem Strafraum regelwidrig gebremst werden. Der fällige Freistoß brachte allerdings nichts ein. Die Gastgeber hielten dagegen, wurden aber aber nur einmal gefährlich, als Keeper Yannick Raab nachfassen musste. Nach einem Angriff über links kam der Ball in der VFR Box zu Jan Balmert. Dessen Schuss wurde von einem Abwehrspieler mit der Hand geblockt und der Schiedsrichter zeigte sofort auf den Punkt. Manuel Schüler ließ sich die Gelegenheit zur Führung nicht entgehen. In der Folge spielte sich die Partie vorwiegend im Mittelfeld ab. Die 1A konnte immer mal wieder die Abwehrreihe der Gastgeber unter Druck setzen. Auf der Gegenseite hatte der VFR aus spitzem Winkel eine weitere Gelegenheit. Dem zweiten Treffer ging wieder ein Foul an Christoph Bojkow voraus. Die TSV Anhänger hatten dies im Strafraum gesehen, der Referee allerdings außerhalb. Wieder prallte der Ball von der Mauer ab, diesmal aber Jonas

Rosenbaum direkt vor die Füße. Dieser konnte von der Strafraumgrenze einschießen, da der VFR Keeper noch in der durch den Freistoß gefährdeten Ecke lag. Nur wenige Umdrehungen des Sekundenzeigers später, schloss Manuel Schüler einen Konter nach Zuspiel von Christoph Bojkow erfolgreich ab. In Hälfte zwei dann ein anderes Spiel. Die Gastgeber drängten mächtig auf den Anschluss und den TSV Anhängern mussten einige Male tief durchatmen. Es gab so gut wie keine Entlastung mehr für die TSV Defensive. Mit Kampf und dem Glück des Tüchtigen wurde verteidigt. Was durchkam parierte Yannick Raab, der die Stammkeeper hervorragend vertrat. Lediglich durch einen Foulelfmeter wurde er bezwungen. Erst in den Schlussminuten kam aus die 1A mal wieder in den VFR Strafraum. Der pünktliche Abpfiff des Unparteiischen wurde dann auch erleichtert und frenetisch bejubelt.

Es spielten: Yannick Raab, Niklas Zahn, Benno Frotscher, Henrik Sewald, David Groha, Manuel Schüler, Luca Sauer (Lucas Stenger), Pascal Böhm, Christoph Bojkow (Steffen Seidel), Jonas Rosenbaum, Jan Balmert; weiter im Kader; Patric Becker (ET), Luca Bräutigam, Louis Hock, Dennis Stenger,

Continue Reading

4.Spieltag | 1A überrollt Wiesen

TSV 1A – SV Bavaria Wiesen 7:1 (1:0)

Tore: 1:0 Bojkow (32.), 2:0 Schüler (52.) 3:0 Kellner (54.), 4:0 Balmert (60.), 5:0 Bojkow (62.), 5:1 Jessl (69.), 6:1 Bojkow (81), 7:1 Rosenbaum (89.)

In der vorgezogenen und an die Spessartstraße verlegten Match gegen Wissen kam die 1A zu einem deutlichen Erfolg. Lange Zeit sah es aber nicht danach aus, Schon nach wenigen Minuten musste Jakob Berger gleich zweimal auf der Linie klären. Aber auch en Wiesener Abwehrspieler musste nur wenig später für seinen schon geschlagenen Keeper einen Versuch von Arwed Kellner abwehren. Eine Gästeecke konnte die TSV Defensive nur mit Mühe abwehren und letztendlich aus der Gefahrenzone klären. Nur wenige Sekunden später zappelte der Ball nach einem hervorragend gespielten Konnte über Bojkow, Schüler und Balmert, der wieder quer auf Bojkow passte im Netz der Gäste. Praktisch im Anschluss konnte Balmert gerade noch zur Ecke klären. Auch in Hälfte zwei drängten die Gäste auf den Ausgleich. Nic Gunkel mit einer starken Fußabwehr verhinderte diesen. Die anschließende Ecke konnte abgewehrt werden. Schüler setzte Bojkow ein, der über links in die Gästehälfte sprintete und mustergültig auf Schüler spielte, der den Ball aus kurzer Distanz über die Torlinie zum zweiten Treffer drückte. Nur wenig später eroberte die 1A am Gästestrafraum den Ball und mit einem satten Schuss erhöhte Kellner. Der Widerstand der Gäste war spätesten mit dem Tor von Balmert, der am langen Eck einen Eckball von Groha direkt in die Maschen drosch, gebrochen. Zweimal Bojkow mit Aktionen im Strafraum und Rosenbaum von der Strafraumgrenze stellten den verdienten Sieg her. Allerdings wurden die Gäste unter Wert geschlagen.

Es spielten: Nicholas Gunkel, Niklas Zahn, Jakob Berger (Luca Sauer), Henrik Sewald, Benno Frotscher, Manuel Schüler, Pascal Böhm, Davis Groha (Jonas Rosenbaum), Christoph Bojkow (Luca Bräutigam), Arwed Kellner, Jan Balmert (Lucas Stenger) weitere im Kader: Niklas Kuehn (ET)

Continue Reading

3.Spieltag | 1A weiterhin an der Spitzengruppe dran

TSV Amorbach – TSV Pflaumheim 1A – 1:4 

Bereits am Samstag musste die Hildenbeutel Truppe zum Auswärtsspiel nach Amorbach reißen. Die Ausgangslage war hier, genauso wie die letzten Wochen durch viele Verletzte und weitere Ausfälle wieder nicht optimal. Davon ließen sich die Jungs am Anfang etwas beeinflussen und kamen nicht so gut in die Partie. Nichts desto trotz konnten Arwed bereits in der siebten Minute durch einen sehenswerten direkten Freistoß aus guten 30 Metern zur 1:0 Führung für uns einschießen. Aber auch danach war man noch nicht zu 100% auf dem Platz und so kam der Gegner immer wieder durch Unachtsamkeiten zu Möglichkeiten. In der 15. Minute konnte die Heimmannschaft durch einen strammen Schuss aus kurzer Distanz den Ausgleich erzielen. Doch unsere Jungs ließen den Kopf nicht hängen und kamen jetzt besser ins Spiel. Besonders über die rechte Seite konnten wir uns in Folge immer wieder Torchancen erspielen, die Bojki in der 21. Minute zum 2:1 nutzen konnte. Spätestens jetzt waren wir dem Gegner aus Amorbach deutlich überlegen und kamen zu weiteren Torchancen. So viele Folgerichtig noch vor der Pause das 3:1 wiederum durch Arwed Kellner.  

Nach der Halbzeit waren den Akteuren auf dem Platz die hohen Temperaturen anzumerken und keine der beiden Mannschaften kam mehr zwingend vor das gegnerische Tor. In der 72. Minute konnte sich Jan Balmert, nach einer klasse Einzelaktion über die linke Seite und gestochere im gegnerischen 16er, mit seinem Tor zum 4:1 für seine Klasse Leistung belohnen und den Sieg für unseren TSV eintüten.  

Fazit: Insgesamt war es ein hochverdienter Sieg gegen eine schwache Heimmannschaft aus Amorbach. Nun heißt es in dieser Woche gegen Wiesen (bereits gestern) und am Sonntag m Derby gegen den VFR aus Großostheim nachzulegen.  

Tore: 0:1 Arwed Kellner (07.), 1:1 Martin Weigl (15.), 1:2 Christoph Bojkow (21.), 1:3 Arwed Kellner (37.), 1:4 Jan Balmert (72.) 

SR: Emre Can Zuschauer: 70 

Aufstellung: Nicholas Gunkel, Niklas Zahn, Jakob Berger, Henrik Sewald, Benno Frotscher, Pascal Böhm, Dennis Stenger (Louis Hock), Christoph Bojkow (Luca Bräutigam), Arwed Kellner, Jan Balmert, weiter im Kader: Luca Oligmüller, Yannick Raab 

Continue Reading

2.Spieltag | Es wäre mehr möglich gewesen

Germania Dettingen – TSV 1A 2:1 (2:1)

Am 2. Spieltag musste sich die 1A beim Meisterschaftsfavoriten in Dettingen knapp geschlagen geben. Urlaub und Verletzungen machten es Coach Klaus Hildenbeutel nicht leichter. Trotzdem bot die Erste der Germania Paroli und ging gleich zu Beginn in Führung. Nach einem Freistoß kam Christoph Bojkow zum Schuss, den der Keeper der Gastgeber nur nach vorne abprallen lassen konnte. Dort stand Jakob Berger richtig und markierte den ersten Treffer. Diese Führung hielt allerdings nicht lange an. Am eigenen 16er brachte die TSV-Defensive den Ball nicht weg und mit einem trockenen Schuss ins obere Eck konnte Dettingen ausgleichen. Die Gastgeber hatten mehr vom Spiel, die 1A aber im ersten Durchgang die besseren Möglichkeiten. Arwed Kellner war frei durch, schob den Ball aber nicht nur am Keeper, sondern auch am Tor vorbei und auch ein Versuch von Christoph Bojkow aus spitzem Winkel verfehlte das Ziel knapp. Es kam wie kommen musste. Kurz vor dem Abpfiff von Halbzeit eins konnte der TSV nach einem Eckball nicht entscheiden klären und musste durch einen Kopfball die Führung der Gastgeber hinnehmen. In Hälfte zwei hatte die 1A insgesamt zwar mehr vom Spiel, konnte sich aber keine zwingenden Gelegenheiten mehr erspielen. Bei zwei Aktionen der Gastgeber hatte sie noch das Glück, keinen weiteren Treffer hinnehmen zu müssen.

Ein Punkt wäre hier sicher auch drin gewesen. Insgesamt gilt es auf dieser Leistung aufzubauen.

Tore: 0:1 Berger (3.), 1:1 Dennis Kallina (10.), 2:1 Sänger (45.).

Zuschauer: 180. – SR: Maximilian Paul (Langen).

Es spielten: Marcel Seidel, Niklas Zahn, Jakob Berger, Henrik Seewald, Benno Frotscher, Manuel Schüler, David Groha, Arwed Kellner, Christoph Bojkow, Luca Sauer, Pascal Böhm Auf der Bank: Nicholas Gunkel (ET), Marius Thomas, Louis Hock, Florian Schwarz

Continue Reading

1.Spieltag | Deutlicher Sieg zum Auftakt für unsere 1A

TSV 1A – Gencler Birligi A’burg4:0 (1:0).

Mit einem verdienten Sieg startete die 1A nach fast 10 Monaten Pause in die neue Punktspielsaison. In der ersten Hälfte sah es allerdings nicht danach aus. Vor beiden Toren tat sich wenig. Erst kurz vor der Pause konnte sich Christoph Bojkow nach einer Flanke von seinem Gegenspieler lösen und aus gut vierzehn Metern per Kopf den weit vor seinem Tor stehenden Keeper überwinden. Praktisch im Gegenzug hatten die Gäste nach einer Unsicherheit von TSV – Keeper Marcel Seidel die Chance zum Ausgleich, der aber mit vereinten Kräften verhindert werden konnte. Nach der Pause hatte die Hildenbeutel-Truppe deutlich mehr vom Spiel und konnte dies zwischen der 60. Und 71. Minute auch entscheiden. Mit der Hacke setzte Christoph Bojkow Manuel Schüler ein, der allein auf den Gästetorwart zulaufen konnte und diesem keine Chance ließ. Tarek Thun mit einem herrlichen Treffer aus der Distanz und Arwed Kellner nach einer Ballstafette im und an der gegnerischen Box ließen die Ploimer Anhänger jubeln. In der Schlussphase kamen nun auch die Gäste zu einigen Chancen. Marcel Seidel konnte einen selbst verschuldeten Foulelfmeter allerdings parieren und kurz vor Schluss kam ihm der Pfosten zu Hilfe, sodass am Ende hinten die Null stand.

Tore: 1:0 Christoph Bojkow (45.), 2:0 Manuel Schüler (60.), 3:0 Tarek Thun (67.), 4:0 Arwid Kellner (72.). – SR: Heiko Spillner (Gelnhausen) – Zuschauer: 140

Aufstellung: Marcel Seidel, Niklas Zahn, Tarek Thun, Benno Frotscher, Manuel Schüler, David Groha, Dennis Stenger, Christoph Bojkow, Arwed Kellner, Jonas Rosenbaum, Luca Sauer, von der Bank kamen: Pascal Böhm, Jakob Berger, Louis Hock, Luca Bräutigam und als Ersatztorwart Nic Gunkel

Continue Reading

Schwarz schießt Pflaumheim im Derby zur nächsten Toto-Pokal-Runde

TSV Ringheim – TSV Pflaumheim 1:4 (1:2)

Aufgrund der dünnen Personaldecke gastierte anstatt der 1A, die 1B am vergangenen Mittwoch in Ringheim. Coach Hirschl standen leider nur Feldspieler zur Verfügung, so dass TSV-Urgestein Patric Becker zwischen den Posten seine Position einnahm, auch in der Formation musste der Trainer kreativ werden, so dass die 1B zu Beginn des Spiels noch Probleme hatte.

Besser in die Partie kamen die Gastgeber. Initiiert durch den wirbeligen Routinier Ahmet Cakirmann tauchte nach 18min Dahoud freistehend im Strafraum auf und ließ Becker keine Chance. Im Anschluss hatte die 1B die passende Antwort parat. Nach tollem Spielzug durch die Mitte, zog C.Marquart aus spitzem Winkel ab und egalisierte trocken zum 1:1. Mit dem Ausgleichstreffer erhöhte die Hirschl-Elf das Tempo und drückte auf den Führungstreffer, welchen Schwarz mit seinem ersten Treffer des Tages in der 35. Minuten bescheren sollte. Vorangegangen war ein tolles Solo von Flügelflitzer Lutz, welcher im Strafraum regelwidrig gestoppt wurde.

Nach dem Pausentee beschränkten sich die Gastgeber auf Konterspiel und überließen den Ploimern überraschend viel Zeit & Raum auf dem Spielfeld, so dass man ohne Gegnerdruck in der eigenen Hälfte frei kombinieren konnte und durch gezielte schnelle Pässe zu Chancen kam. Erst scheiterte Peter doppelt aus der Distanz, anschließend verfehlte Pfannmüller per Volleydirektabnahme das Tor nur um wenige Zentimeter und ein Lutzschuss landete in den Händen des gegnerischen Torwarts Alexander Winter. Besser machte es Florian Schwarz. Nach einer eigentlich verunglückten Flanke von D.Marquart schaltete der Stürmer am Schnellsten, umkurvte Winter sehenswert und schob die Kugel sicher ein. Keine Zwei Minuten später machte „Blacky“ seinen Hattrick voll. Im Anschluss warf der TSV Ringheim noch einmal alles nach vorne, konnte jedoch keinen Anschlusstreffer erzielen. Einen Koch-Freistoß nutzte Becker im Tor noch für eine sehenswerte Parade, ehe Doller die Partie für beendet erklärt hat.

Fazit: Spiel gedreht und eine Runde weiter im Toto-Pokal. Das nächste Pokalspiel findet am 25.08. in Niedernberg statt.

Es spielten: P.Becker, D.Marquart, C.Marquart, C.Vohs (19min: S.Goldhammer), D.Lutz, S.Peter, D.Schwinger (L.Pfannmüller), P.Hock, F.Schwarz(A.Schleunung), R.Pollok, P.Oldendorf | Weiter im Kader: S.Greiner

Continue Reading

News

Tag der offenen Höfe am 01.08.2021 in Pflaumheim

Dass sie Ihren Hof am 1.Augustwochenende öffnet war für Sie in den letzten 29 Jahren vor der Coronapandemie eine Selbstverständlichkeit. Die malerische Örtlichkeit am Fuße der St. Luzia Kirche verleiht dem legendären Weinfest an diesem Wochenende schon seit seiner Premiere in 1991 einen ganz besonde… Dass sie Ihren Hof am

TSV Pflaumheim Abt. Fußball x Sommergarten am Olympiahain

Vom 30.07. – 01.08. laden die Fußballer des TSV´s in den Sommergarten am Olympiahain.An drei Tagen gibt es täglich Highlights von der Sektbar , über ein Weisswurstfrühschoppen bis zum Rollbraten ist alles dabei! Freitags freuen wir uns, euch ab 18 Uhr zu Frisch gezapftem Bier zur After-Work-Night mit Sektbar und

Lakefleischessen 2021 – Ein voller Erfolg!

Traditionell zur kalten Jahreszeit und normalerweise kurz vor Wintervorbereitungsstart laden die Fußballer des TSV Pflaumheim in urigem Ambiente an den Sportplatz zum Lakefleischessen ein. Heuer waren unsere Sportler mehr gefordert als sonst, denn das Essen wurde im bayrischen Bachgau bis an die Haustüre geliefert. Aufgrund des enormen Zuspruchs musste das Angebot