5.Spieltag | Erfolgreiche Englische Woche endet mit Derbysieg

VfR Großostheim – TSV 1A 1:3 (0:3). –

Tore: 0:1 Schüler (16./HE), 0:2 Rosenbaum (37.), 0:3 Schüler (40.), 1:3 Böhrer (74./FE). – Zuschauer: 250. – SR: Ferhat Günday (Aschaffenburg).

Nach dem Kantersieg zur Wochenmitte gegen Bavaria Wiesen hatte sich die 1A trotz erneuten personellen Umstellungen für das Derby einiges vorgenommen. Von Beginn an ging sie konsequent in die Zweikämpfe und spielte schnell in die Spitze. Gleich zu Beginn konnte Christoph Bojkow erst kurz vor dem Strafraum regelwidrig gebremst werden. Der fällige Freistoß brachte allerdings nichts ein. Die Gastgeber hielten dagegen, wurden aber aber nur einmal gefährlich, als Keeper Yannick Raab nachfassen musste. Nach einem Angriff über links kam der Ball in der VFR Box zu Jan Balmert. Dessen Schuss wurde von einem Abwehrspieler mit der Hand geblockt und der Schiedsrichter zeigte sofort auf den Punkt. Manuel Schüler ließ sich die Gelegenheit zur Führung nicht entgehen. In der Folge spielte sich die Partie vorwiegend im Mittelfeld ab. Die 1A konnte immer mal wieder die Abwehrreihe der Gastgeber unter Druck setzen. Auf der Gegenseite hatte der VFR aus spitzem Winkel eine weitere Gelegenheit. Dem zweiten Treffer ging wieder ein Foul an Christoph Bojkow voraus. Die TSV Anhänger hatten dies im Strafraum gesehen, der Referee allerdings außerhalb. Wieder prallte der Ball von der Mauer ab, diesmal aber Jonas

Rosenbaum direkt vor die Füße. Dieser konnte von der Strafraumgrenze einschießen, da der VFR Keeper noch in der durch den Freistoß gefährdeten Ecke lag. Nur wenige Umdrehungen des Sekundenzeigers später, schloss Manuel Schüler einen Konter nach Zuspiel von Christoph Bojkow erfolgreich ab. In Hälfte zwei dann ein anderes Spiel. Die Gastgeber drängten mächtig auf den Anschluss und den TSV Anhängern mussten einige Male tief durchatmen. Es gab so gut wie keine Entlastung mehr für die TSV Defensive. Mit Kampf und dem Glück des Tüchtigen wurde verteidigt. Was durchkam parierte Yannick Raab, der die Stammkeeper hervorragend vertrat. Lediglich durch einen Foulelfmeter wurde er bezwungen. Erst in den Schlussminuten kam aus die 1A mal wieder in den VFR Strafraum. Der pünktliche Abpfiff des Unparteiischen wurde dann auch erleichtert und frenetisch bejubelt.

Es spielten: Yannick Raab, Niklas Zahn, Benno Frotscher, Henrik Sewald, David Groha, Manuel Schüler, Luca Sauer (Lucas Stenger), Pascal Böhm, Christoph Bojkow (Steffen Seidel), Jonas Rosenbaum, Jan Balmert; weiter im Kader; Patric Becker (ET), Luca Bräutigam, Louis Hock, Dennis Stenger,