3.Spieltag | 1A weiterhin an der Spitzengruppe dran

TSV Amorbach – TSV Pflaumheim 1A – 1:4 

Bereits am Samstag musste die Hildenbeutel Truppe zum Auswärtsspiel nach Amorbach reißen. Die Ausgangslage war hier, genauso wie die letzten Wochen durch viele Verletzte und weitere Ausfälle wieder nicht optimal. Davon ließen sich die Jungs am Anfang etwas beeinflussen und kamen nicht so gut in die Partie. Nichts desto trotz konnten Arwed bereits in der siebten Minute durch einen sehenswerten direkten Freistoß aus guten 30 Metern zur 1:0 Führung für uns einschießen. Aber auch danach war man noch nicht zu 100% auf dem Platz und so kam der Gegner immer wieder durch Unachtsamkeiten zu Möglichkeiten. In der 15. Minute konnte die Heimmannschaft durch einen strammen Schuss aus kurzer Distanz den Ausgleich erzielen. Doch unsere Jungs ließen den Kopf nicht hängen und kamen jetzt besser ins Spiel. Besonders über die rechte Seite konnten wir uns in Folge immer wieder Torchancen erspielen, die Bojki in der 21. Minute zum 2:1 nutzen konnte. Spätestens jetzt waren wir dem Gegner aus Amorbach deutlich überlegen und kamen zu weiteren Torchancen. So viele Folgerichtig noch vor der Pause das 3:1 wiederum durch Arwed Kellner.  

Nach der Halbzeit waren den Akteuren auf dem Platz die hohen Temperaturen anzumerken und keine der beiden Mannschaften kam mehr zwingend vor das gegnerische Tor. In der 72. Minute konnte sich Jan Balmert, nach einer klasse Einzelaktion über die linke Seite und gestochere im gegnerischen 16er, mit seinem Tor zum 4:1 für seine Klasse Leistung belohnen und den Sieg für unseren TSV eintüten.  

Fazit: Insgesamt war es ein hochverdienter Sieg gegen eine schwache Heimmannschaft aus Amorbach. Nun heißt es in dieser Woche gegen Wiesen (bereits gestern) und am Sonntag m Derby gegen den VFR aus Großostheim nachzulegen.  

Tore: 0:1 Arwed Kellner (07.), 1:1 Martin Weigl (15.), 1:2 Christoph Bojkow (21.), 1:3 Arwed Kellner (37.), 1:4 Jan Balmert (72.) 

SR: Emre Can Zuschauer: 70 

Aufstellung: Nicholas Gunkel, Niklas Zahn, Jakob Berger, Henrik Sewald, Benno Frotscher, Pascal Böhm, Dennis Stenger (Louis Hock), Christoph Bojkow (Luca Bräutigam), Arwed Kellner, Jan Balmert, weiter im Kader: Luca Oligmüller, Yannick Raab