15. Spieltag: TSV Pflaumheim 1A – SV Waldaschaff 4:0 (3:0)

Den sechsten Sieg im sechsten Heimspiel fuhr die 1A im letzten Vorrundenspiel gegen den Aufsteiger aus Waldaschaff ein. Von Beginn an ließ sie Ball und Gegner laufen und erspielte sich Torgelegenheiten. Zwar scheiterten Christoph Bojkow du David Groha (2.) sowie Felix Kainz mit einem Heber (8.) noch. Doch bereits nach neun Minuten konnte Christoph Bojkow nach einem schönen Zuspiel in die Spitze dem Gästekeeper keine Chance, als er den Ball überlegt ins Eck schob. In dieser Phase kamen aber auch die Gäste zu Schußmöglichkeiten. Nach einem Angriff über die linke Abwehrseite wurde der Ball am Strafraum quer gespielt und ein Angreifer kam von halbrechts zum Schuss, der ans Außennetz ging. Nach gut einer halben Stunde konnte Felix Kainz nach einem Doppelpass mit Christoph Bojkow in gleicher Manier den zweiten TSV-Treffer erzielen. Nur eine Minute später scheiterte David Groha an der Latte, nachdem Felix Kainz den Ball zuvor gut behauptet hatte. Eine weiter Minute später hatte er mehr Glück. Sein Schuss aus etwa zehn Metern ging durch die Beine des Keepers. Vorausgegangen war eine Kombination zwischen ihm und Christoph Bojkow. Kurz vor der Pause hatten die Gäste ihre beste Gelegenheit der ersten Hälfte. Nach einem zu kurzen Abschlag spielte Waldaschaff einen weiten Ball quer, der sofort wieder nach Innen gespielt wurde. Dort konnte der Schuss des Waldaschaffer Goalgetters geblockt werden, so dass er leichte Beute für Leon Deboy war.

Nach der Pause verflachte das Spiel und es gab deutlich weniger Torszenen. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld konnte ein Gästeangreifer gerade noch abgelaufen werden (60.) und Felix Kainz konnte am Fünfmeterraum eine Hereingabe nicht verwerten (62.). Der letzte Treffer des Tages fiel durch einen Konter des TSV. Felix Kainz wurde eingesetzt und hatte viel Platz Richtung Tor zu laufen. Dort sah er den besser postierten Denis Stenger, der den Querpass überlegt zum vierten Treffer einschob. Kurz vor Schluss konnte sich Leon Deboy nochmals auszeichnen. Mit einer starken Parade fischte er einen Schuss aus 11m aus dem Dreieck und sicherte den Sieg ohne Gegentor.

Aufstellung: Leon Deboy, Benno Frotscher, Daniel Ballmann, Manuel Schüler, Stefan Peter, Dennis Stenger, Steffen Seidel, Christian Hock, David Groha, Christoph Bojkow, Felix Kainz (Jonas Rosenbaum, Luca Sauer, Niklas Zahn) – weiter im Kader: Marcel Seidel

Tore: 1:0 Bojkow (9.), 2:0 Kainz (29.), 3:0 Groha (31.), 4:0 Stenger (66.). – Zuschauer: 50. – SR: Heinz Deddner (Gelnhausen).