09. Spieltag TSV Pflaumheim – Spfrd. Sailauf 1:1

Erneut musste sich die 1A am vergangenen Sonntag zuhause mit einem Unentschieden begnügen. Dabei begann sie stark. Bereits nach einer Minute wurde ein in den Strafraum gespielter Freistoß von den  Gästen zu kurz abgewehrt. Der Ball kam zu Julian Morr, der aus 16m abzog aber über das Tor zielte. Nur vier Minuten später wurde nach einer Ecke einen Kopfball von Dennis Bauer wir haben noch vor der Linie geklärt. Mit Ihrem ersten Angriff gingen die Gäste aus Sailauf in Führung.  Der TSV Abwehr gelang es nicht mehrere Zuspiele im eigenen Strafraum zu unterbinden. Nach dem letzten Querpass konnte ein Akteur des Aufsteigers den Ball aus 7 m an Fabian Eisenmenger vorbei über die Linie drücken. Das Spiel wurde nun etwas ausgeglichener. Trotzdem hatte die Erste Gelegenheiten zum Ausgleich. Ein Schuss von Andre Schleunung landete genau in den Armen des Gästekeepers (19.). Dann schickte Jürgen Cakici Julian Morr steil. Dieser schloss von zwei Abwehrspielern bedrängt aus 20 m ab, verzog aber (25.). Ein direkt verwandelter Freistoß von Daniel Ballmann aus gut 30m brachte dann doch den Ausgleich.  Nur eine Minute später dann fast die Führung für den TSV. Jürgen Cakici eroberte den Ball, spielte auf Julian Morr, der quer auf Julian Rosenbaum passte. Der wurde allerdings am Fünfmeterraum abgeblockt. Den Schlusspunkt der ersten Halbzeit setzte nochmals der Aufsteiger aus Sailauf. Mit einem Doppelpass wurde die linke Abwehrseite des TSV ausgehebelt. Den anschließenden Querpass versuchte der Gästestürmer mit der Hacke in Richtung Tor zu spielen. Er traf den Ball aber nicht voll.

In der zweiten Hälfte hatten auch die Gäste die erste gute Aktion. Nach einer an der Strafraumgrenze entlanggespielten Kombination tauchte ein Gästestürmer frei vor Fabian Eisenmenger auf. Wer konnte den Schuss habe parieren (52.). Die 1A hatte im Anschluss zwei Gelegenheiten. Ein Konter über Andre Schleunung und Julian Morr wurde von David Groha zu steil auf den mitgelaufenen Bernd Pflügl gespielt (66.).  Vier  Minuten später erneut eine gute Kombination des TSV. Beim Abschluss aus 16 m traf Julian Morr aber nur einen eigenen Mitspieler.   Im Anschluss daran war wieder Sailauf am Zug. Ihre Sturmführer  konnte bei drei Gelegenheiten aber jedes Mal entscheidend gestört werden (71., 77; 79.). Dazwischen hatte Steffen Seidel Pech, als er einen Einwurf mit der Brust annahm und aus 18 m abzog, aber nur den Innenpfosten traf. In den Schlussminuten hatten die 1 A weitere Gelegenheiten das Spiel für sich zu entscheiden.  Zuerst war in einem Abwehrspieler der Gäste schneller am Ball als Luca Sauer, nachdem das Spielgerät durch den Gästestrafraum gepasst wurde (81.). Praktisch in der gleichen Minute setzte sich Stefan Peter über rechts durch, spielte auf Andre Schleunung, der Jonas Rosenbaum einsetzte. Dessen Versuch aus 6m gegen die Laufrichtung des Torwarts konnte dieser noch zur Ecke ablenken. Luca Sauer setzte dann nach Zuspiel von Julian Morr einen Ball über das Gästetor, ehe erneut Jonas Rosenbaum aus kurzer Distanz am Keeper scheiterte. In der Nachspielzeit hatten auch die Gäste noch eine Gelegenheit. Einen in den Strafraum gespielten Freistoß schaufelte ein Gästeakteur mit dem Oberschenkel über die Latte. Den Schlusspunkt der Partie setzte dann die 1A. Nach einem von Daniel Ballmann in den 16er getretenen Freistoß setzte Jürgen Cakici den Ball per Kopf über das Tor.

Fazit: Die 1A wurde trotz gutem Spiel wieder nicht mit dem ersten Dreier zuhause belohnt.

Aufstellung: Fabian Eisenmenger, Stefan Peter, Bernd Pflügl, Daniel Ballmann, Dennis Bauer, Christian Hock (16. Andre Schleunung), David Groha, Steffen Seidel, Jürgen Cakici (65. Luca Sauer)Julian Morr, Jonas Rosenbaum

Tore: 0:1 Megerle (11.), 1:1 Ballmann (29.). – Zuschauer: 130. – SR: Alexander Mucha (Sensbachtal).